Home / 10.09.17 – Frauen: Mit Glück und Moral in der letzten Minute zum ersten Punkt

10.09.17 – Frauen: Mit Glück und Moral in der letzten Minute zum ersten Punkt

Hintere Reihe von links: Juli, Noemi, Ursi, Chiara, Rebii, Naomi, Alissa
Vordere Reihe von links: Richelle, Lena, Gabi, Sara T., Jessica, Alessia, Laura

von Rolf Schütz

Die Walliseller Frauen brauchen 75 Minuten, um aufzuwachen und Fussball zu spielen

Bei idealen Fussballbedingungen nahmen die Frauen des FC Wallisellen ihr erstes Heimspiel der Herbstrunde 2017 in Angriff. Leider für einmal nicht konzentriert ab dem Anpfiff, sondern fahrig, ungenau und ohne Herzblut. Auch der vom jungen Schiedsrichter zu recht gegen das Heimteam gepfiffene Foulpenalty, den die Gäste souverän verwerteten, weckte die Platzfrauen nicht auf. Zwar hatte man viel Pech mit einem schönen Freistoss von Juli, der an die Latte prallte. Aber es war bezeichnend, wie gleich drei Walliseller Stürmerinnen den Abpraller «verschliefen» und nicht zum Ausgleich verwerten konnten. So ging man mit dem Rückstand zum Pausentee.

Das Trainergespann war überzeugt, dass die Blau-Gelben das bessere Team sind – wenn sie es denn zeigen würden. Und appellierte deshalb an die Leidenschaft, an mehr Bewegung und mehr Kampf. Aber auch in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit gelang es nicht, das Spiel auf unsere Seite zu ziehen. Im Gegenteil: nach einem etwas kleinlich gepfiffenen Freistoss für das Gästeteam, flog der Ball unhaltbar für Sara unter die Latte und zum scheinbar vorentscheidenden 0:2 ins Netz. Immerhin gab das Frauen 1 nicht auf und begann zumindest endlich zu kämpfen. Und tatsächlich erzielte Jessica nach einem schönen Zuspiel von Lena und einem gelungenen Dribbling den so wichtigen Anschlusstreffer. Endlich, endlich schien das Heimteam an sich zu glauben. In der Nachspielzeit erzielte Naomi auf Pass von Jessica das umjubelte 2:2. Für die kommenden Spiele muss aber wieder mehr Leidenschaft ab Anpfiff her, sonst wird es schwierig zu punkten!

Wallisellen – Egg 2:2 (0:1), Spöde, SR: Cem Kalayici, Rüti, Trainer: Rolf Schütz, Roger Rüegg, Tore: 18. FCE 0:1 (Foulpenalty), 59. FCE 0:2, 74. Jessica 1:2, 91. Naomi 2:2, Bemerkungen: 43. Lattenschuss Juli, Abwesend: Jana, Corinne, Cassandra (Ferien), Sara (krank), Livia (Familie).

Fan-Kollektion und -Accessoires

Gerne präsentieren wir Euch die Fan-Kollektion und -Accessoires des FC Wallisellen. Ein Fan-Artikel des FC Wallisellen ist das ideale Geschenk zum Geburtstag, Muttertag, Ostern, Pfingsten, Namenstage, Samichlaus, Weihnachten, Neujahr oder einfach für zwischendurch. Schaut den neuen Flyer an und greift zu - es lohnt sich!

Funktionäre & Ehrenamtliche gesucht

Du hast Lust, Dich freiwillig zu engagieren? Hier findest Du eine Übersicht über alle vakanten Funktionen und Ehrenämter beim FC Wallisellen.