Home / 08.04.18 – Frauen: Gegen spielstarken Gegner mit viel Kampf knapp, aber verdient gewonnen

08.04.18 – Frauen: Gegen spielstarken Gegner mit viel Kampf knapp, aber verdient gewonnen

Hintere Reihe von links: Xenia (verletzt), Elvisa, Livia, Pascale, Seraina, Alina, Rebii
Vordere Reihe von links: Lena, Corinne, Alessia, Sara, Alissa, Jessica, Gabi

von Rolf Schütz

Das FCW Frauen-Team holt die ersten drei Punkte in der Aufstiegsrunde.

Zwar zählen 23 Spielerinnen zum Kader des Frauen 1 beim FC Wallisellen. Aber sechs davon sind verletzt, drei warten auf einen Spielerpass und zwei waren abwesend. Da bleiben noch 12 Spielerinnen. Deshalb wurde auch noch Pascale (Co-Trainerin C-Juniorinnen) nach über 9 Monaten Pause aufgeboten. Das Trainergespann musste sich darum auch bei der Aufstellung einiges einfallen lassen.

Der Start in die Partie war dementsprechend «zurückhaltend», die Gäste übernahmen das Spieldiktat und beherrschten das Mittelfeld. Trotzdem kamen die Blau-Gelben in der ersten Spielhälfte zu den klareren Chancen. Das torlose Unentschieden war dann aber auch den hohen Temperaturen geschuldet.

Auch der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte eher den Stadtzürcherinnen. Aber die Wallisellerinnen wehrten sich mit allen verfügbaren Kräften und starteten immer wieder gefährliche Angriffe. Ein solcher Konter führte über Jessica und einen starken Abschluss, den die Gäste-Torfrau nur zur Seite abwehren konnte, durch die schnelle Gabi zum verdienten Führungstreffer. Zwar versuchten die Blue Stars, sofort zu reagieren, aber auch ihnen gingen nun langsam die Kräfte aus. So konnten die Gastgeberinnen den Vorsprung über die Zeit bringen und trafen dabei innert 60 Sekunden sogar noch zweimal die Latte (Jessica, Corinne). Das ganze Team verdiente sich heute Höchstnoten: von den wenigen, die 90 Minuten durchspielten (Alessia, Alissa, Livia, Elvisa) über die Rückkehrerin Alina, Aushilfe Pascale und noch nicht ganz durchtrainierte Seraina – alle einfach nur stark, Bravo!

Wallisellen – Blue Stars ZH 1:0 (0:0), Sportzentrum Spöde, SR: Zeljko Cutunic, Schlieren, Trainer: Rolf Schütz, Roger Rüegg, Tor: 62. Gabi 1:0, Bemerkungen: 84. Lattenschuss Jessica, 85. Lattenschuss Corinne, Comeback von Alina und Pascale, Abwesend: Chiara, Cassandra, Ursi, Noemi, Xenia, Naomi (alle verletzt), Laura, Richelle (Privat), Martina, Céline, Walkiria (nicht spielberechtigt)

Fan-Kollektion und -Accessoires

Gerne präsentieren wir Euch die Fan-Kollektion und -Accessoires des FC Wallisellen. Ein Fan-Artikel des FC Wallisellen ist das ideale Geschenk zum Geburtstag, Muttertag, Ostern, Pfingsten, Namenstage, Samichlaus, Weihnachten, Neujahr oder einfach für zwischendurch. Schaut den neuen Flyer an und greift zu - es lohnt sich!

Funktionäre & Ehrenamtliche gesucht

Du hast Lust, Dich freiwillig zu engagieren? Hier findest Du eine Übersicht über alle vakanten Funktionen und Ehrenämter beim FC Wallisellen.