Home / 07.06.18 – Frauen: Ein Unentschieden der besseren Art

07.06.18 – Frauen: Ein Unentschieden der besseren Art

Hintere Reihe von links: Lena, Jessica, Elvisa, Fabienne, Laura, Martina, Rebecca, Xenia
Vordere Reihe von links: Richelle, Corinne, Sara, Alina, Alessia

von Rolf Schütz

Verdienter Punktgewinn, auch wenn mehr möglich gewesen wäre…

Die Verunsicherung im Walliseller Frauen-Team war in der Kabine bereits vor dem Spiel greifbar. Nicht verwunderlich nach den letzten Spielen und Niederlagen. Diese Unsicherheit nahmen die Spielerinnen auf den Platz mit und agierten speziell in den ersten Minuten des Spiels fahrig und überhastet. Immerhin war der Wille spürbar, konzentriert und positiv ans Werk gehen zu wollen. Mit zunehmender Spieldauer kamen dann die Gäste aus dem Glatttal immer wieder an den Strafraum der Platzfrauen. Und gemessen an den Torchancen wäre eine Pausenführung für die Blau-Gelben absolut verdient gewesen.

Zum Start der zweiten Spielhälfte setzte der uns scheinbar für diese Frühjahrsrunde obligatorisch begleitende Regen ein. Die jungen Wallisellerinnen liessen sich aber nicht beirren und zeigten jetzt doch ansatzweise, zu was sie eigentlich fähig wären. Immer wieder gelangen Kombinationen und man konnte sich in gute Abschlusspositionen bringen. Aber wenn es nicht läuft, dann läuft es nicht. Dies gilt speziell für die Auswertung der Torchancen. Ehrlicherweise muss man erwähnen, dass auch die Gastgeberinnen vereinzelt gefährliche Aktionen hatten und die Walliseller Abwehr sich vor allem auf die gross aufspielende Alina verlassen konnte. So konnte man sich zum Schluss zwar endlich wieder einmal über einen Punktgewinn freuen, trauerte aber auch den ausgelassenen Chancen und dem damit verpassten Sieg nach.

Nun geht es in den Schlussspurt, man will die verpatzte Frühjahrsrunde mit Anstand und einem letzten Spiel am 17. Juni 2018 in Egg beenden. Danach können sich alle angeschlagenen und verletzten Spielerinnen in der Sommerpause erholen und Kraft und Mut für die neue Saison tanken.

Sportanlage Meierwiesen, FC Wetzikon – FC Wallisellen 0:0 (0:0), SR: Albert Flühler, Wollerau, Trainer: Rolf Schütz, Roger Rüegg, Tore: keine, Abwesend: Chiara, Cassandra, Ursi, Noemi, Céline, Naomi, Seraina, (alle verletzt), Gabi, Alissa (Arbeit/Schule) Walkiria, Federica (nicht spielberechtigt)

Fan-Kollektion und -Accessoires

Gerne präsentieren wir Euch die Fan-Kollektion und -Accessoires des FC Wallisellen. Ein Fan-Artikel des FC Wallisellen ist das ideale Geschenk zum Geburtstag, Muttertag, Ostern, Pfingsten, Namenstage, Samichlaus, Weihnachten, Neujahr oder einfach für zwischendurch. Schaut den neuen Flyer an und greift zu - es lohnt sich!

Funktionäre & Ehrenamtliche gesucht

Du hast Lust, Dich freiwillig zu engagieren? Hier findest Du eine Übersicht über alle vakanten Funktionen und Ehrenämter beim FC Wallisellen.