11.11.18 – Frauen: Auch das letzte Spiel der Herbstrunde wird klar gewonnen

Hinten (v.l.n.r.): Clémence, Xenia, Ursi, Daniela, Elvisa, Martina, Jessica
Vorne (v.l.n.r.): Walkiria, Corinne, Cassandra, Sara, Laura, Alissa, Alessia

Von Rolf Schütz

Eine nicht optimale Spielvorbereitung bleibt zum Glück ohne negative Konsequenzen.

Trotz wunderbarem Fussballwetter, bei klarem Himmel und warmem Sonnenschein, konnten sich die beiden Frauen-Teams leider nicht wie gewohnt auf das Spiel vorbereiten. Im Spöde fand ein U10-Turnier statt, welches den Zeit- und Garderobenplan auf den Kopf stellte. Als die beiden Frauschaften dann endlich den Platz zum Einwärmen betreten konnten, monierte der Schiedsrichter noch Löcher in den Tornetzen. Diese mussten dann eiligst und sehr provisorisch repariert werden. Beide Teams zeigten sich zu Beginn der Partie so sehr unkonzentriert und hatten Mühe ins Spiel zu finden. Schneller schien dies den Platzfrauen zu gelingen, denen zuerst ein mögliches Tor in der 12. Minute nicht zugesprochen wurde. Zwei Zeigerumdrehungen später wurde Walkiria auf dem Weg zum 1:0 unfair gestoppt, so dass der Schiri auf Foul-Elfmeter entscheiden musste. Captain Corinne verwertete gewohnt souverän zum Führungstreffer. Ruhe kam deswegen leider noch immer nicht ins Spiel. Die Bälle gingen schnell verloren und das Spiel gewann nicht an Qualität.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit, als endlich die Scheinwerfer Licht ins dunkle Spielfeld brachten, schienen vor allem die Blau-Gelben noch immer nicht wach zu sein. Es dauerte bis zur letzten Viertelstunde, bis die Gastgeberinnen gepflegte Kombinationen zeigten. Eine davon führte nach tollem Ballgewinn durch Cassandra und einem genialen Pass in die Tiefe von Clémence zum beruhigenden 2:0 durch Jessica. Als Daniela nur wenig später einen Freistoss aus gut 30 Metern direkt unter die Latte zauberte, war das Spiel entschieden. Einziger Wehrmutstropfen war das Gegentor kurz vor Schluss, dass die Ungeschlagenheit unserer Super-Torfrau Sara nach 448 Minuten beendete. Der zweite Tabellenplatz in der Herbstrunde ist jedoch als grosser Erfolg für das junge Team zu bewerten. Im Frühjahr kann so um den Aufstieg in die 3. Liga gekämpft werden. Bravo!

Wallisellen – Wetzikon 3:1 (1:0). – Sportzentrum Wallisellen. – Schiesdrichter: Mounir Tlili. – Tore: 16. Corinne (Elfmeter, 1:0), 85. Jessica (2:0), 87. Daniela (3:0), 88. W (3:1). – Abwesend: Alina, Lena, Richelle (Verletzt / Krank), Fede (Beruf), Naomi (GC).

 

Fan-Kollektion und -Accessoires

Gerne präsentieren wir Euch die Fan-Kollektion und -Accessoires des FC Wallisellen. Ein Fan-Artikel des FC Wallisellen ist das ideale Geschenk zum Geburtstag, Muttertag, Ostern, Pfingsten, Namenstage, Samichlaus, Weihnachten, Neujahr oder einfach für zwischendurch. Schaut den neuen Flyer an und greift zu - es lohnt sich!

Funktionäre & Ehrenamtliche gesucht

Du hast Lust, Dich freiwillig zu engagieren? Hier findest Du eine Übersicht über alle vakanten Funktionen und Ehrenämter beim FC Wallisellen.