Frauen mit dem ersten Vollerfolg

Von Rolf Schütz / 8.9.2019

Nach einer leichtfertig verspielten 2:0 Führung gewinnen die FCW-Frauen gegen den FC Töss dank einem Treffer in letzter Minute.

Nach den ersten beiden erfolglosen Versuchen in der höheren Spielklasse Punkte zu gewinnen, erwarteten die Wallisellerinnen mit dem FC Töss ein Team, das auf dem Papier auf Augenhöhe eingestuft werden konnte. Trainer Schütz verriet nach dem Spiel: “Der Matchplan lautete: Angriff ist die beste Verteidigung. Wir wollten von Beginn an auf Pressing spielen und hoch stehen, um damit die Gäste früh in Bedrängnis zu bringen.”

 

Auch der Frauen-Nachwuchs, das Team von Trainer Tobias Müller, konnte am vergangenen Wochenende zum ersten Mal jubeln.

Klicke hier um mehr zu erfahren. 

 

Das Vorhaben klappte speziell in den ersten 20 Minuten hervorragend. Bereits in der 4. Minute konnte Ana das geschichtsträchtige erste Tor eines FCW-Frauenteams in der 3. Liga erzielen. Noch besser kam es nach einer Viertelstunde, als Rebecca ziemlich frech an der gegnerischen Grundlinie die letzte Verteidigerin vernaschte und dann aus spitzem Winkel genau ins entfernte Lattenkreuz traf. Als Daniela wenig später mit einem Freistoss aus gut 25 Metern an der Querlatte scheiterte, schienen die Platzfrauen das Spiel fest im Griff zu haben. Doch kurz vor der Halbzeitspause schlichen sich Unkonzentriertheiten beim Heimteam ein und nur mit Glück kam Wallisellen um einen Gegentreffer herum.

Mit vereinten Kräften zum historischen ersten Sieg in der 3. Liga. (Foto: Rolf Schütz)

Wallisellens Trainer-Duo deutete in der Pause an, dass es nochmals anstrengende 45 Minuten geben würde. Doch Trainer Schütz wies vergeblich darauf hin, dass sich sein Team doch wieder auf die zu Beginn des Spiels gezeigten Stärken besinnen sollte. In der zweiten Halbzeit bat Wallisellen förmlich um ein Gegentor. Innert weniger Minuten verspielten die Glatttalerinnen ihren 2-Tore-Vorsprung (65. / 71.) und mussten nun sogar um den einen Punkt zittern. Die Gäste aus Töss machten gehörig Druck. Aber es kam anders: kurz vor Schluss gelang Ana mit einem schönen Weitschuss das siegbringende 3 zu 2 und die Blau-Gelben konnten so den ersten Sieg in der 3. Liga bejubeln (89.).

Die 14 Frauen, welche sich einen Platz in der Chronik des FC Wallisellen sicherten. (Bild: Rolf Schütz)

FC Wallisellen – FC Töss 3:2 (2:0). – Sportzentrum Wallisellen.– SR: Albin De Nazaré. – Tore: 4. Ana (1:0), 16. Rebecca (2:0), 65. FCT (2:1), 71. FCT (2:2), 89. Ana (3:2). – Wallisellen: Seraina; Ursi, Daniela, Alina, Lena; Martina (Elvisa), Corinne, Walkiria, Richelle (Cassandra); Ana (Xenia), Rebecca. – Bemerkungen: 22. Lattenschuss Daniela, letztes Spiel für Ursi nach 10 Jahren beim FC Wallisellen.

 

Fan-Shop

Gerne präsentieren wir Euch die Fan-Kollektion und -Accessoires des FC Wallisellen. Ein Fan-Artikel des FC Wallisellen ist das ideale Geschenk zum Geburtstag, Muttertag, Ostern, Pfingsten, Namenstage, Samichlaus, Weihnachten, Neujahr oder einfach für zwischendurch. Schaut den neuen Flyer an und greift zu - es lohnt sich!

Funktionäre & Ehrenamtliche gesucht

Du hast Lust, Dich freiwillig zu engagieren? Hier findest Du eine Übersicht über alle vakanten Funktionen und Ehrenämter beim FC Wallisellen.