04.11.18 – Senioren 30+: Wintermeister 2018/19

Von Thomas Maag

Die Senioren 30+ holen in den letzten beiden Vorrundenspielen 4 Punkte – dank Niederlagen der Verfolger reicht dies zum Wintermeister 2018/19.

11 Köpfe stellvertretend für das ganze Team – die Senioren 30+ spielen eine gute Vorrunde.

 

Wallisellen – Thalwil 4:2 (4:1) am 30.10.2018

Unter der Woche spielte man zu Hause gegen den FC Thalwil. In diesem Nachtragsspiel schien den Thalwilern zu Beginn der Partie offenbar noch etwas die Chilbi in den Knochen zu stecken, zeigten sie sich doch in den ersten 25 Minuten vom angeschlagenen Tempo des FCW überfordert. Zuerst verwertete Tobias Müller eine Flanke von Eins-Leihgabe Bermeo (6.) und nur kurze Zeit später drückte er Bermeos Zuspiel zum 2:0 über die Linie (9.). Dem war aber noch nicht genug. Der Doppeltorschütze zeichnete sich schliesslich auch als Passgeber aus, in dem er Tanner mustergültig bediente und dieser eiskalt zum 3:0 einschob (22.). Als Tobias Müller im Strafraum gefoult wurde und Marco Horisberger den fälligen Penalty sicher zum verwandelte (25.) schien als ob das Spitzenspiel eigentlich schon gelaufen ist. Erst jetzt erwachten die Seebuben aus ihrem Dornröschenschlaf und liessen durchblicken, weshalb sie vor dieser Partie nach Verlustpunkten Tabellenführer waren. Ihre verstärkten Offensivbemühungen wurden durch Tore kurz vor und nach der Pause belohnt (40./52.), zu mehr reichte es dann aber nicht mehr. 

Wallisellen – Thalwil 4:2 (4:1). Sportzentrum, 20 Zuschauer. – Tore: 6. Tobias Müller (1:0). 9. Tobias Müller (2:0). 22. Tanner (3:0). 25. Marco Horisberger (4:0, Elfmeter). 40. Huber (4:1). 52. Thalwil (4:2). – Wallisellen: Isenegger; Marcel Frauenknecht (48. Rohrer), Mörgeli, Tukic (41. Jermann), Fabian Horisberger; Jabbes, Tanner, Marco Horisberger, Tobias Müller; Paglialonga; Bermeo (73. Meier).

 

Witikon/Neumünster – Wallisellen 3:3 (3:2) am 02.11.2018

Nach vier Spielen in 10 Tagen reisten die Senioren 30+ dann am vergangenen Freitag mit dem letzten Aufgebot nach Witikon. Dies sollte aber nicht als Ausrede gelten, das Spiel von Beginn weg in die Hände zu nehmen. Und so sah die Partie so aus, wie sie meistens gegen Witikon-Neumünster aussieht. Wallisellen mit mehr Ballbesitz und die Stadtzürcher mit ihrem stets brandgefährlichen Kontern. So erspielten sich die Walliseller ebenso gute Torchancen wie das Heimteam mit seinen Kontern. Es dauerte aber bis zur 15. Minute, bis ein Tor fiel: Innenverteidiger Mike Frauenknecht schaltete sich in den Angriff ein, stand nach einem schönen Doppelpass alleine vor Keeper Haupt und verwertete eiskalt zur 1:0-Führung. Nach diesem Treffer bekamen die Walliseller die Partie und die Witiker Konter immer besser in den Griff – doch dann schlug das Heimteam zwischen der 30. und der 34. mit drei Kontern zu: Vacchio (2x) und Rutz trafen zur 3:1-Führung. Trotz dieser eiskalten Dusche liessen sich die Walliseller nicht aus der Ruhe bringen und Paglialonga traf noch vor der Pause nach einer Zuckerflanke von Marco Horisberger per Kopf zum 2:3-Anschlusstreffer (35.).

Nach dem Seitenwechsel agierten beide Teams defensiv konzentrierter und Torchancen blieben fortan Mangelware. Je länger die Partie dauerte, desto überlegener wurde der Tabellenführer aus Wallisellen. Er kam zwar auch zu Torchancen, es bedurfte aber eines verwandelten Elfmeters von Marco Horisberger, ehe der Ausgleich fiel (71.). In der hektischen Schlussphase suchten beide Teams vehement den Siegtreffer, ohne jedoch zu reüssieren.

Mit diesem Unentschieden überwintern die Senioren 30+ dank den Niederlagen der Verfolger Thalwil und Schlieren trotzdem auf dem 1. Tabellenplatz, wobei es aufgrund der ausgeglichenen Gruppe auch nur 9 Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz sind.

Witikon-Neumünster – Wallisellen 3:3 (3:2). Witikon, 10 Zuschauer. – Tore: 15. Mike Frauenknecht (0:1). 30. Vacchio (1:1). 31. Vacchio (2:1). 34. Rutz (3:1). 35. Paglialonga (3:2). 71. Marco Horisberger (3:3, Elfmeter). – Wallisellen: Matthias Müller; Marcel Frauenknecht, Mörgeli, Mike Frauenknecht, Fabian Horisberger (70. Meier); Jabbes, Tanner, Marco Horisberger, Tobias Müller; Paglialonga; Borilovic (41. Giorgio).

Fan-Kollektion und -Accessoires

Gerne präsentieren wir Euch die Fan-Kollektion und -Accessoires des FC Wallisellen. Ein Fan-Artikel des FC Wallisellen ist das ideale Geschenk zum Geburtstag, Muttertag, Ostern, Pfingsten, Namenstage, Samichlaus, Weihnachten, Neujahr oder einfach für zwischendurch. Schaut den neuen Flyer an und greift zu - es lohnt sich!

Funktionäre & Ehrenamtliche gesucht

Du hast Lust, Dich freiwillig zu engagieren? Hier findest Du eine Übersicht über alle vakanten Funktionen und Ehrenämter beim FC Wallisellen.