Home / 10.12.17 – Frauen: Die Grenzen aufgezeigt erhalten – 5. Platz

10.12.17 – Frauen: Die Grenzen aufgezeigt erhalten – 5. Platz


Obere Reihe von links: Sara (verletzt), Gabi, Alissa, Richelle, Naomi
Untere Reihe von links: Laura, Ursi, Livia, Lena, Xenia

von Rolf Schütz

Meist gut mitgehalten, aber zu harmlos und ohne Druck aufs gegnerische Tor

Gegen starke 3. und 4. Liga Teams konnte das Frauen 1 aus Wallisellen zwar mitspielen, aber ausser gegen den FC Oerlikon-Polizei reichte es nicht zu Punkten:

  • FC Wallisellen – Hausen am Albis 0:1
  • FFC Südost ZH – FC Wallisellen 3:2 (Tore: Naomi, Gabi)
  • SC Wipkingen – FC Wallisellen 2:0
  • FC Wallisellen – FC Uster 1:5 (Tor: Naomi)
  • FC Oerlikon-Polizei – FC Wallisellen 2:3 (Tore: 2 x Lena, Naomi)
     

In fast allen Spielen zeigten sich die Glattalerinnen zwar bemüht und willig. Aber in der Offensive zu harmlos und in der Umschalt-Bewegung zu langsam, konnte man gegen die schnelleren Gegenspielerinnen nicht bestehen. Nun geht es aber in die verdiente Winterpause. Ab Mitte Januar 2018 wird sich das Team auf die anspruchsvolle Aufstiegsrunde im Frühjahr vorbereiten. Es gibt noch einiges zu tun… 😉

Sporthalle Looren, Forch – Hallenturnier FFC Südost ZH – Frauen, 3. und 4. Liga Teams
Trainer: Rolf Schütz, Roger Rüegg, Getroffen haben: 3 x Naomi, 2 x Lena, 1 x Gabi, Bemerkungen: Livia im Tor für verletzte Sara.

Fan-Kollektion und -Accessoires

Gerne präsentieren wir Euch die Fan-Kollektion und -Accessoires des FC Wallisellen. Ein Fan-Artikel des FC Wallisellen ist das ideale Geschenk zum Geburtstag, Muttertag, Ostern, Pfingsten, Namenstage, Samichlaus, Weihnachten, Neujahr oder einfach für zwischendurch. Schaut den neuen Flyer an und greift zu - es lohnt sich!

Funktionäre & Ehrenamtliche gesucht

Du hast Lust, Dich freiwillig zu engagieren? Hier findest Du eine Übersicht über alle vakanten Funktionen und Ehrenämter beim FC Wallisellen.