Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Viel Aufwand ohne Ertrag
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
20.08.2006
  Match-Telegramm
20.08.2006
Kloten - FCW
1:0 (1:0)
Stighag
100 Zuschauer
SR Tanja Citherlet
Tore:
2. Adriancen 1:0
FCW1 Mannschaft:
Holenstein; Horisberger (73. Ljubisavljevic), Lotti, Cerovec, Frauenknecht; Bosco, Etemi (46. Lufrano), Vaia, Sigg; Giorgio, Aladin Keserovic (60. Rexhaj)
Bemerkungen:
27. Lattenschuss Bosco (W).
81. Ljubisavljevic (W) schiesst Handspenalty neben das Tor.
Der FC Wallisellen verliert sein erstes Meisterschaftsspiel auswärts gegen den FC Kloten nach einem früh gefallenen Tor mit 0:1. Während die Flughafenstädter in der ersten Hälfte das bessere Team waren, dominierte der FCW die zweite Halbzeit, konnte aber seine Chancen nicht nutzen. Am Sonntagmorgen trifft er nun im Sportzentrum auf den Aufsteiger SV Rümlang (10.15 Uhr).

Die spärlich erschienenen Zuschauer auf dem Sportplatz Stighag hatten kaum Platz genommen, da lag der FC Kloten bereits in Führung: Adriancen nutzte nach einer Freistossflanke die ihm zugestandene Freiheit zum 1:0. Es war nicht die einzige Unsicherheit, welche die Walliseller Hintermannschaft in der ersten Halbzeit zeigte - und so war Kloten das gefährlichere Team. In der 15. Minute brauchte es nach einer Direktabnahme Martinos eine Glanztat von FCW-Keeper Holenstein, um das 2:0 zu verhindern. Gegen vorne kombinierten die Walliseller zwar gefällig, das letzte Zuspiel landete jedoch meist beim Gegner, so dass sie weitgehend ungefährlich blieben und die beiden Stürmer Keserovic und Giorgio sich nicht in Szene setzen konnten. Ein Distanzschuss Boscos an die Lattenoberkannte (27.) blieb somit die einzige nennenswerte Walliseller Offensivaktion, während Torhüter Holenstein sich noch einmal auszeichnen musste (40.).

Verkehrte Welt in der zweiten Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel änderte sich dann aber das Spielgeschehen. Nun waren es die Walliseller, die vehement auf den Ausgleich drückten und das Spielgeschehen dominierten. Zuerst war Kloten-Keeper Wicht einen bruchteil vor dem einschussbereiten Giorgio am Ball (65.), danach verfehlte ein Distanzschuss Frauenknechts das Ziel nur knapp (68.) und Vaia schob nach einem Solo den Ball nur Zentimer am Klotener Tor vorbei (74.). In der 83. Minuten schien dann der Ausgleich Tatsache: Ein Klotener Verteidiger wehrte ein Geschoss des eingewechselten Ljubisavljevic mit der Hand ab, so dass Schiedsrichtern Citherlet auf den Penaltypunkt zeigte. Ljubisavljevic setzte den Elfmeter aber knapp neben das Tor. So blieb es für den FCW beim Aufwand, den Ertrag sackte aber der FC Kloten ein.

"Wir haben heute alles gegeben, was möglich war. Leider war das gegen das defensiv starke Kloten zu wenig", meinte FCW-Trainer Thomas Maag nach dem Spiel. "Jetzt ist es wichtig, dass wir aus dieser Niederlage die richtigen Schlüsse ziehen und mit Vollgas in das Heimspiel gegen Rümlang steigen." Der vom Ex-Walliseller David Schweizer trainierte Aufsteiger gastiert am Sonntag im Sportzentrum (10.15 Uhr). Mit Ausnahme des gesperrten Tony Vanaria stehen dem FCW alle Akteure zur Verfügung.

Kloten - Wallisellen 1:0 (1:0). Stighag. - 100 Zuschauer. - SR Tanja Citherlet. - Tor: 2. Adriancen 1:0. - Wallisellen: Holenstein; Horisberger (73. Ljubisavljevic), Lotti, Cerovec, Frauenknecht; Bosco, Etemi (46. Lufrano), Vaia, Sigg; Giorgio, Aladin Keserovic (60. Rexhaj). - Bemerkungen: 27. Lattenschuss Bosco (W). 81. Ljubisavljevic (W) schiesst Handspenalty neben das Tor.


powered by Swiss International School Zurich North
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen