Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Zwei Blitztore zum Sieg
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
01.04.2007
  Match-Telegramm
01.04.2007
FCW1 - Kloten
2:0 (1:0)
Sportzentrum
180 Zuschauer
SR José Luis Lopez
Tore:
3. Frauenknecht 1:0
47. Bosco 2:0
FCW1 Mannschaft:
Albert; Bosco, Cerovec, Lotti, Frauenknecht; Etemi (72. Jabbes), Vanaria, Vaia, Sigg; Giorgio (78. Aladin Keserovic), Paglialonga (90. Glaser)
Bemerkungen:
-
Dank je einem Tor der beiden Aussenverteidiger Mike Frauenknecht (3.) und Pasquale Bosco (46.) gewann der FC Wallisellen den Spitzenkampf gegen den FC Kloten mit 2:0. Damit baute der FCW die Tabellenführung in der 3.-Liga-Gruppe 5 auf fünf Punkte aus. Über Ostern ist das Team spielfrei, am 15. April trifft es auswärts auf den neu zweitplatzierten SV Rümlang.
Dabei begann die Vorbereitung auf dieses Spiel für die Gastgeber alles andere als optimal: Am Samstag mussten Stammtorhüter Daniel Holenstein und Verteidiger Marco Horisberger auf Grund einer Magen-Darm-Grippe forfait erklären. So kam Ersatztorhüter Stefan Albert gegen seinen Stammverein ebenso zum Einsatz wie Mittelfeldspieler Pasquale Bosco, der anstelle von Horisberger die Position des rechten Aussenverteidigers einnahm. Ironie des Schicksals: Ausgerechnet Bosco erzielte eine Minute nach der Pause mit einem Lobball über Kloten-Keeper Wicht hinweg den wichtigen zweiten Walliseller Treffer. "Das Tor von Bosco hätte Horisberger wohl nicht erzielt", schmunzelte FCW-Trainer Thomas Maag nach dem Spiel.
In der Tat hatten die Walliseller nach diesem intensiven Match gut lachen, denn das Momentum war in diesem Spitzenkampf eindeutig auf ihrer Seite. So auch zu Beginn, als Muff nach zwei Minuten eine Grosschance ausliess und Frauenknecht
Mike Frauenknecht (Nr. 25, hinten) erzielte gegen Kloten bereits nach drei Minuten den Walliseller Führungstreffer.
praktisch im Gegenzug eine herrliche Vorlage Paglialongas zum 1:0 in die Klotener Maschen hämmerte (3.). "Ich habe vor der Partie gesagt, dass dieses Spiel von zwei gleich starken Mannschaften im Kopf entschieden wird. Ich denke, dass ich mit dieser Prognose Recht hatte", meinte Maag und sprach damit wohl den offensichtlich grösseren Siegeswillen seines Teams an.
Last-Minute-Transfer von Naser Murati
Fakt ist, dass der FCW mit diesem Erfolg seinen Vorsprung auf das neu zweitplatzierte Rümlang auf fünf Punkte und auf den FC Kloten auf sechs Punkte (2:1-Sieg gegen Glattbrugg) ausgebaut hat. Und just dieses Rümlang wird am Sonntag, 15. April, der nächste Gegner der Walliseller sein. Über Ostern finden keine Meisterschaftsspiele statt. Bis dahin wird auch Naser Murati spielberechtigt sein, der kurzfristig vom FC Brüttisellen zum FC Wallisellen wechselt. Der 25-jährige Verteidiger war bereits im letzten Sommer ein Thema beim FCW, hatte sich damals aber für einen Verbleib bei seinem Stammverein entschieden.
Wallisellen - Kloten 2:0 (1:0). Sportzentrum, 180 Zuschauer. - SR José Luis Lopez. - Tore: 3. Frauenknecht 1:0. 47. Bosco 2:0. - Wallisellen: Albert; Bosco, Cerovec, Lotti, Frauenknecht; Etemi (72. Jabbes), Vanaria, Vaia, Sigg; Giorgio (78. Aladin Keserovic), Paglialonga (90. Glaser).
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen