Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Trainingscamp 2012 Schüpfheim
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Top
Trainingscamp in Schüpfheim am 19.10.2010
19.10.2012 | von Roli Epprecht | Bildergalerie
Alles hat ein Ende
Am letzten Tag des Trainingscamp war noch einmal Hochspannung angesagt.
Heute fand der 2. Teil der Olympiade statt, bei der unsere Olympiasieger auserkoren wurden. Die Kid′s gaben nochmals alles, obwohl einige von ihren letzten Reserven zerren mussten. Vor allem unsere Jüngeren legten sich voll ins Zeug und mancher stellte seine persönliche Saisonbestleistung auf. Zurück in der Unterkunft ging es ans Eingemachte beim Zimmer räumen. Einige stellten mit Erstaunen fest, dass sie Kleider fanden, welche sie die ganze Woche noch nie gesehen hatten. Irgendwie schafften es dann aber alle (die meisten) dass die Taschen und Koffer wieder gefüllt und die Zimmer leer waren.
Um 14.00 Uhr riefen die Olympiade Organisatoren zur Medaillen und Pokalübergabe. Es gab erstaunliche Ranglisten, den die kleinen waren fast die grössten. Jeder Teilnehmer erhielt als Erinnerung eine Urkunde, welche stolz entgegengenommen wurden und zu Hause bestimmt einen Ehrenplatz erhalten wird.
Nachdem die Unterkunft gereinigt und geräumt war, durften die Kid′s mit den jeweiligen Trainern ins Dorf, wo sie als Belohnung mit einem Coup oder einem Getränk beschenkt wurden.
Nun ist also das Camp 2012 bereits wieder Geschichte. Im Moment wo dieser Bericht geschrieben, wird befindet sich die ganze ″Truppe″ mit dem Car der Firma Hess auf dem Rückweg nach Wallisellen. Man muss kein Prophet sein, aber ich vermute mal, das dem grössten Teil der Kid′s schon nach kurzer Zeit die Augen zufallen werden.
Schweren Herzens mussten wir uns natürlich auch von unserem Namenlosen Katzenfräulein verabschieden. Einige Stücke Schinken sorgten aber dafür, dass der Abschiedsschmerz von Seiten der Katze erträglich war ;)
Es war ein sehr Intensives und Erfolgreiches Trainingscamp 2012. Es wurde von den Teilnehmern viel abverlangt. Sei es von den Jugendlichen oder den Lagerleitern. Bestimmt werden sich alle an diese anstrengenden, schönen, erfolgreichen, spassigen und manchmal auch nervigen Tage in Schüpfheim erinnern und auch nach den Ferien zu Hause oder in der Schule davon erzählen.
Einen ganz speziellen Dank möchte ich Michi Grambor für die Organisation und allen Leitern, sowie Anita Bruggmann und der Küchenbrigade für ihr Engagement aussprechen.
Ich denke, ich darf das auch im Namen des Vorstandes des FCW machen, da ich da ja auch ein Plätzchen habe. Es ist nicht selbstverständlich, das Trainer oder Betreuer eine Woche ihrer Ferien für ein Lager opfern, in welchem die Erholung nicht unbedingt an erster Stelle steht. Nochmals vielen herzlichen Dank auch im Namen der Kid′s und des Schreibenden.
Top
Trainingscamp in Schüpfheim am 18.10.2010
18.10.2012 | von Roli Epprecht | Bildergalerie
Olympic Games
Der heutige Tag stand ganz Zeichen der Mini WM im Fussball und der Olympiade.
Auch heute gibt′s natürlich News zu unserem Fräulein Namenlos, also unserer Hauskatze. Stand sie bis jetzt jeweils am Morgen früh vor unserer Haustüre, zog sie es jetzt vor, ihr Quartier vor der Küche aufzuschlagen. Sie hat sehr schnell mitbekommen, das unser Chefkoch Stüssi auch ein Tier Liebhaber ist und ihr persönlich das Frühstück servierte.
Beim sportlichen Teil stand am Morgen die Mini WM auf dem Programm.
WM Sieger in der Kategorie A wurde die Schweiz. Auf dem 2.Platz war Brasilien anzutreffen. Dritter wurden die Gauchos aus Argentinien welche die Tulpensöhne aus Holland auf den 4.Platz verwiesen.
Nach dem Mittagessen war der Startschuss zum ersten Teil der Olympiade. Es wird in Einzel und Gruppen Wettkämpfen um Medallien gekämpft.
Der 2. Teil wird morgen Freitag durchgeführt und dann werden auch die Olympia Sieger feststehen.
Unsere C-Junioren erlebten vor dem Nachtessen noch ein Tages High Light, sie wurden nämlich durch unsere Extra aus dem Unterland angereiste Masseurin Sandra Favetta massiert. Da die Jungs am Sonntag bereits wieder ein Meisterschaftsspiel bestreiten müssen, wird alles unternommen, damit die Muskeln locker sind und 3 Punkte eingefahren werden können.
Unser Supporter-Präsident René Dieterle hat aus beruflichen Gründen bereits heute wieder die Heimreise angetreten und das Trainingscamp verlassen.
Heute wird die letzte Nacht in Schüpfheim sein. Aus Erfahrung der letzten Jahre wird diese Nacht nicht unbedingt durch eine frühe Nachtruhe in die Geschichte eingehen. Einige werden die Gelegenheit des "Massenlagers" noch ausnutzen, da ab morgen Abend zu Hause wieder die "Einzelkoje" zur Verfügung steht.
Top
Trainingscamp in Schüpfheim am 17.10.2010
17.10.2012 | von Roli Epprecht | Bildergalerie
Goldrausch im Trainingscamp
Die Sonne war noch nicht am Horizont aufgestiegen, als der Hahn zur Tagwache krähte. Da heute der Ausflug zum Goldwaschen angesagt war, mussten alle früher aus den Federn.
Auch unsere Namen und Heimatlose Hauskatze hatte wohl davon Wind bekommen und stand schon um viertel vor sieben vor der Türe. Dadurch hat sie ihr verspätetes Erscheinen von gestern wieder gut gemacht.
Kurz nach 6 Uhr ging es mit der Bahn nach Wollhusen und von dort mit dem Postauto zum Goldwäscher Camp wo wir bereits von unserem Führer Paul erwartet wurden. Zuerst war Stiefel fassen angesagt. Damit nichts schief gehen konnte und keiner in den Fluten der Fontanne (so heisst der Fluss) verschwindet, gab Paul mit eindrücklicher Stimme sofort den Tarif bekannt.
Nun ging es in zwei Gruppen, bepackt mit Schaufeln und Goldwäscher Schüsseln zu den Waschstellen, wo uns in Theorie und Praxis das Geheimnis des Goldwaschens erklärt wurde. Schon bald hatten die ersten nasse Füsse oder kalte Hände, was aber die meisten nicht davon abhielt nach dem grossen Reichtum zu suchen. Leider muss ich die Eltern enttäuschen, es wird keine Weltreise oder einen neuen Ferrari geben. Die Ausbeute hielt sich in Grenzen, doch fast jeder hatte in seinem Glas einen Hauch von Gold, welches er selber gewaschen hatte.
Nach einem kurzen Fussmarsch erreichten die Goldgräber den Rastplatz, der genau beim Zusammenfluss der Emme und der Fontanne inmitten einer Waldlichtung lag. Das Vordetachement hatte dort bereits alles für das Essen vorbereitet und die hungrigen Kids stürzten sich auf die Lunchpakete. Anschliessend ging es wieder per Postauto und Bahn zurück nach Schüpfheim.
Heute Nachmittag und am frühen Abend fanden diverse Fussballspiele gegen Mannschaften aus Entlebuch und Malters statt. Nicht zu vergessen das Spiel der Camp Leiter gegen die C-Junioren des FC Wallisellen, welches die "älteren" 4:2 gewonnen haben.
Top
Trainingscamp in Schüpfheim am 16.10.2010
16.10.2012 | von Roli Epprecht | Bildergalerie
Der Herbst kehrt zurück
Was für ein Morgen, die Autoscheiben und die Wiesen waren mit dem ersten Frost überzogen aber der Himmel war blau und wolkenlos. Der Fussballplatz war um 9 Uhr bereits von der vom Himmel lachenden Sonne "übersät".
Man merkte es den Kids an, dass auch sie motivierter an die Arbeit gingen und die erste Sonne in dieser Woche genossen. Einzig unsere Hauskatze, die uns seit Sonntag täglich besuchte, hatte einige Stunden Verspätung. Stand sie sonst jeweils schon um 8 Uhr bei uns auf dem Platze, bequemte sie sich heute erst gegen 11 Uhr dazu bei uns reinzuschauen.
Unsere Küchenmannschaft wird diese Woche tatkräftig unterstütz durch Marino Crivellaro, Chef Waschanlage, Anita Bruggman an der Vorspühle und unserem Präsi Bösse, der sich mit dem grossen Geschirr beschäftigte.
Bösse und seine Frau werden uns heute Mittag wieder verlassen und nach Wallisellen zurückkehren. Dafür wird ab heute Abend unser Supporterpräsident René Dieterle in Schüpheim Quartier beziehen.
Mit dem Urschweizerischen Rezept "Ghackets", Hörnli und Apfelmus beglückte uns heute Stöff Stüssi aus der Küche. Es schien zu schmecken, gab es doch einige Kinder die ein zweites Mal ihren Teller füllten. Vor der Abfahrt zum Nachmittagstraining führten uns Ursula Mayer und ihre Gruppe einen neuen Tanz vor, der sehr gut auch für das Einlaufen im Training gebraucht werden kann. Am Nachmittag erfolgt der 2. Teil der Trainingseinheit, welche wieder ein Turnier sein wird. Unter den wachsamen Augen von Patrick Hotz und Fausto Politano, welche die sportliche Leitung des Lagers haben, wird in den verschiedenen Kategorien der Tagessieger erkoren. Morgen ist der Ausflug zum Goldwaschen geplant. Die Wetteraussichten sind perfekt, was dem Abenteuer seine eigenen Millionen in Gold zu suchen nur gut tun kann.
Top
Trainingscamp in Schüpfheim am 15.10.2010
15.10.2012 | von Roli Epprecht | Bildergalerie
Der Winter klopfte an die Tür
Böses Erwachen am 2.Tag in Schüpfheim, Temperatur +3 Grad und Regen. Die Bäume auf den Hügeln rings um das Dorf waren bereits leicht mit Schnee überzogen. Der Wasserstand der Emme hatte sich über Nacht um einiges erhöht.
Nichts desto trotz war die nächste Trainingslektion angesagt. Wieder konnten wir den Kunstrasen in Entlebuch benutzen, da ein Training auf den Rasenplätzen durch die Regenfälle nicht möglich war. Der Einsatz bei den Lektionen war super, vermutlich auch darum, weil es sich keiner leisten konnte herumzustehen, da Regen und Kälte sonst für ein "ungemütliches" Klima gesorgt hätten.
Leicht durchnässt brachte der Shuttle alle wieder zurück zum Mittagessen, welches heute aus einer heissen Suppe, Salat, Brätchügeli und Teigwaren bestand.
Seit Sonntagmittag ist auch unser Präsi Jörg Bosshart mit seiner Frau Arina unser Gast. Bösse hat sich bereits zum Shuttle Spezialist hochgearbeitet und fährt die Mannschaften zu den Fussballplätzen und wieder zurück. Während sich Arina für kurze Zeit in den Winterschlaf verabschiedete.
Nach einer kurzen Ruhepause ging es zurück zu den Fussballplätzen. Ein Street Soccer und ein Champions League Turnier waren angesagt. Der Regen hatte in der Zwischenzeit nachgelassen und ab und zu schaute sogar die Sonne aus den dunklen Wolken hervor. Die Wetteraussichten für die nächsten Tage versprechen wärmere Temperaturen ohne Regen, was die Kids sicher noch mehr motivieren wird. Der Jahreszeit "entsprechend", erscheinen in der heutigen Bildergalerie einige Winterimpressionen aus dem Sörenberg.
Top
Trainingscamp in Schüpfheim am 14.10.2010
14.10.2012 | von Roli Epprecht | Bildergalerie
Einzug der Gladiatoren
Heute Sonntag war der grosse Ankunftstag der Nachwuchsabteilung in Schüpfheim. 60 Juniorinnen und Junioren sowie 11 Leiter und 4 "Küchenhilfen" erreichten das Entlebuch mit dem Car der Firma Hess.
Nach den ersten Infos durch Lagerleiter Michi Grambor wurden die Zimmer bezogen und anschliessend ein Lunch eingenommen.
Am Nachmittag fand bereits die erste Trainingslektion statt. Dank grosszügiger Geste des FC Entlebuch konnten wir den Kunstrasen der idyllisch gelegenen Sportanlage benutzen. Der Platz liegt direkt an der Emme und ist umgeben von Bäumen und Büschen. Eine ganze Herde Rehe liess sich den Auftritt des Walliseller Nachwuchses ebenfalls nicht entgehen. Bei trockenem aber bewölktem Wetter wurden zuerst einige Techniken und Ballbehandlungen geübt und anschliessend duellierten sich die Kids bei einem Turnier. Um 16.30 Uhr erfolgte der Rücktransport in die Unterkunft wo sich alle unter die wohltuende Dusche stellen konnten. Für das erste Nachtessen kredenzt Küchenchef "Stüssi" seine Weltbekannten Spaghetti Bolognese. Nach dem Nachtessen wird wohl das erste Mal der Kiosk von Anita Bruggmann gestürmt werden. Ab 22.30 Uhr sollte dann die Nachtruhe einkehren. (wers glaubt...)
Top
Trainingscamp in Schüpfheim am 13.10.2010
13.10.2012 18:20 | von Roli Epprecht | Bildergalerie
Das Vordetachement ist angekommen
Die Material und Küchenmannschaft ist bereits in Schüpfheim angekommen. Bereits wurden die ersten Vorbereitungsarbeiten erledigt, um die am Sonntag ankommenden Lagerteilnehmer empfangen zu können. Lagerleiter Michi Grambor sowie "Pressechef" Roland Epprecht befassten sich mit der Zimmereinteilung und dem einrichten des Lagerbüros. Küchenchef "Stüssi" mit Sohn Nik schleppten einige Kilo Verpflegung mit ihrem Auto ins Entlebuch. Böse Zungen behaupten, dass das Fahrzeug wohl etwas überladen gewesen sei. Eine professionell eingerichtete Küche, grosszügige Schlafräume und ein einladender Essraum werden diese Woche dafür sorgen, dass wir ein gemütliches und hoffentlich sorgenfreies Lager in Schüpfheim verbringen werden.
Im Moment warten wir noch auf Marino der mit dem FCW Anhänger irgendwo zwischen Sihltal und dem Entelbuch umherirrt. Wir sind gespannt, auf das Erscheinen der Kids und hoffen das es ihnen genauso gefällt wie uns.
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen