Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Glattstar 01/2005: Präsidentenecke
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
von Jörg Bosshard  
Liebe FCW-ler

Wenn Ihr diesen Bericht am lesen seid, sind bereits zwei Monate nach der schlecklichen Flutkatastrophe vergangen und der Alltag hat bei vielen wieder Einzug gehalten. Ich weiss, dass viele von Ihnen, direkt oder auch indirekt vom Schicksal getroffen wurden. All jenen spreche ich an dieser Stelle mein tiefstes Beileid aus. Um ein wenig zur finanziellen Notlinderung beizutragen hat sich der Vorstand entschlossen, für jedes Vereinsmitglied den symbolischen Betrag von 1.50 zu spenden, was einen Betrag von 1'000.00 ergab. Ich habe diesen Betrag, zusammen mit meinem Sohn am nationalen Spendentag bar beim Radio 24 abgeliefert. Ich bitte Euch an dieser Stelle kurz innezuhalten und noch einmal an die vielen Todesopfer zu gedenken.

Doch auch beim FCW hat der Alltag wieder begonnen und so komme ich hiermit zu meinem Präsidentenbericht. Vor einem Jahr konnte ihc über den guten 19. Rang, von 177 Vereinen, betreffend "Vorbildlicher Verein" berichten und erwarte aber gleichzeitig eine Steigerung. Diese Jahr belegten wir den sehr guten 4. Schlussrang in dieser Kategorie. In unserer Region verbesserten wir uns von Rang 3 afu den ersten Platz, vor Bassersdorf, Kloten und Niederwenningen. Zusätzlich wurde Thomas als "Ehrenamtlicher des Jahres" nominiert und erhielt dafür eine Auszeichnung. All das sind Zeichen, dass wir im Jahre 2004 einen guten bis sehr guten Job gemacht haben, allen voran meine Vorstandskollegin und Kollegen. Natürlich gehört eigentlich jedes Vereinsmiglied dazu, die einen etwas mehr, die anderen etwas weniger. Daher bedanke ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei all jenen, welche Ihre Freizeit unserem Verein zur Verfügung stellen. Solange wir aber noch nicht auf dem ersten Platz angelangt sind, haben wir noch Verbesserungspotential, an welchem wir arbeiten werden und müssen, damit ich auch im nächsten Bericht von einer Steigerung schreiben kann. Den ersten grossen Schritt haben wir am 18.9.2004 bei einem Arbeitsworkshop in Brissago vorgenommen. Der Vorstand erarbeitete, mit Unterstützung von Thomas Maag, ein Dokument, welches basierend auf einer Schwäche/Stärke Analyse erstellt wurde und ab sofort das neue Arbeitsinstrument für die Vereinsleitung ist. Darin integriert ist ebenfalls eine Dokumentation betreffend Sponsoring. Genau mit dieser Präsentation und der tatkräftigen Unterstützung von René Dieterle ist es uns gelungen einen neuen Hauptsponsor für die nächsten 3 Jahre zu gewinnen.

Es handelt sich dabei um die "Swiss International School", mit Sitz in Wallisellen. Der Inhaber Daniel Sarbach unterstützt unseren Verein mit einem grossen Betrag sowohl im Aktiv-, wie auch Juniorenbereich. Ebenfalls ist es gelungen, den Vertrag mit der Sportanlagen AG für ein weiteres Jahr zu verlängern. Dafür bedanke ich mich bei Thomas Reutener ganz herzlich. Mit der Firma Huspo Sports Factory konnte zudem ein neuer, für alle Mitglieder lukrativer Ausrüstungsvertrag abgeschlossen werden. Ebenfalls freut es mich, dass der FCW erstmals in der Vereinsgeschichte eine Juniorinnenmannschaft hat, welche voraussichtlich ab der Saison 2005/2006 aktiv am Spielbetrieb teilnehmen wird. Dass unsere Supportervereinigung aus dem langjährigen "Dornrösschenschlaf" aufgewacht ist, verdanken wir unserem neuen Supporterpräsidenten René Dieterle. Was dort in kurzer Zeit alles abgelaufen ist verdient meine höchste Annerkennung. Bei diesen vielen Neuerungen will ich dennoch festhalten, dass die bewährten Anlässe, neben dem laufenden Spielbetrieb, bestens organisiert wurden und viel Spass gemacht haben. Seien es die Papiersammlungen, das internationale A-Juniorenturnier in Wallisellen, das Junioren-Trainingslager mit wieder über 60 Junioren in der Lenk, das EM-Studio, das Trainerweiterbildungswochenende in Dornbirn und...

Dass wir trotz all der vielen Aktivitäten auch noch ein sehr gutes finanzielles Jahr hatten bestätigit mir eindrücklich, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
Betreffend sportlichen Erfolgen verweise ich auf die anderen Jahresberichte meiner Vorstandskollegen. Auch wenn wir in diesem Bereich noch einen Nachholbedarf haben, bin ich sicher, dass sich mit diesem Fundament auch Erfolge früher oder später einstellen.
Natürlich darf auch der diesjährige präsidiale Aufruf nach Verstärkung und Unterstützung in allen Bereichen nicht fehlen. Meldet Euch, wir sind auf jegliche Unterstützung angewiesen.

Zum Abschluss lade ich Euch alle zu unserer GB vom 11.3.05 im Spöde ein. Die Anzahl der Anwesenden ist für die Vereinsleitung so etwas wie der Applaus der künstler und zeigt doch auf, dass unsere Tätigkeit geschätzt wird.

Ich wünsche Euch allen ein gutes und erfolgreiches 2005 und freue mich weiterhin für unseren FC Wallisellen tätig zu sein.

Euer Präsident
Jörg Bosshart
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen