Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Harte Zeiten für unsere Aktivmannschaften
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
19.02.2008
Nachdem unsere zwei Aktivmannschaften im Sommer den Aufstieg schafften, kämpfen sie nun in der höheren Spielklasse um den Ligaerhalt.
1. Mannschaft
Die 1. Mannschaft startete gut in die Meisterschaft. Von den ersten vier Partien konnten drei gewonnen werden. Ende August stand das Team an der Tabellenspitze. Danach lief es nicht mehr so gut und unsere Jungs wurden in der Tabelle nach hinten durchgereicht. Am Ende musste das Team auf dem zweitletzten Tabellenplatz überwintern. Was im ersten Moment erschreckend aussieht, relativiert sich bei genauerem hinsehen. Einerseits konnte Thomas Maag während der ganzen Vorrunde aus verschiedenen Gründen nur einen Teil seiner Teamstützen einsetzen. Insgesamt setzte er 27 Spieler in den 14 Partien ein. Andererseits ist die ganze Gruppe recht ausgeglichen. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass zwischen dem Drittplatzierten FC Schwamendigen und dem FC Wallisellen auf dem zwölften Rang lediglich 7 Punkte Differenz bestehen. Mit einem oder zwei Siegen kann man also bereits wieder im Mittelfeld stehen, umgekehrt aber, kann sich die Lage mit Niederlagen auch stark verschärfen.
Thomas Maag hat die Situation in seiner gewohnt ruhigen Art in der Winterpause analysiert und verschiedene Massnahmen eingeleitet. Einige Spieler, die sich nicht voll in den Dienst der Mannschaft stellten oder Motivationsprobleme hatten, mussten das Team verlassen. Bereits werden wieder einzelne Spieler getestet. Ausserdem kommt mit Aladin Keserovic ein weiterer torgefährlicher Stürmer zum FC Wallisellen zurück. Die Situation ist also nicht so schlimm wie es im ersten Moment aussieht. Wir wünschen dem Team für die Rückrunde das nötige Glück und sind überzeugt auch in der nächsten Saison noch in der zweiten Liga zu spielen.
2. Mannschaft
Die 2. Mannschaft weist nach 13 Spielen folgende Bilanz aus. Drei Siege, ein Unentschieden und neun Niederlagen. Daraus resultiert der zwischenzeitliche 10. Rang. Das Zwei konnte erst in der vierten Partie den ersten Sieg einfähren. Nach dem Aufstieg herrschte Euphorie und Aufbruchstimmung. Zum Abschluss der Vorrunde musste man einsehen, dass nur ein kleiner Teil der Spieler mental in der dritten Liga angekommen sind. Hier weht ein anderer Wind. Yusuf Panga muss mit der Mannschaft weiterhin hart arbeiten um den angestrebten Ligaerhalt zu schaffen. Wir sind aber aufgrund der Fortschritte überzeugt, dass auch das Zwei dieses Ziel erreichen wird. Wir wünschen auch der 2. Mannschaft das nötige Glück dazu.
3. Mannschaft
Oliver Debrunner hat sich zum Ziel gesetzt wieder eine 3. Mannschaft ins Leben zu rufen. Mittlerweile ist er Stolz auf ein Kader von 23 Spielern zählen zu können. Die Mannschaft trainiert einmal wöchentlich und bestreitet Freundschaftsspiele. Es ist geplant die Mannschaft im Sommer für den Spielbetrieb anzumelden. Vorausgesetzt der FC Wallisellen verfügt bis dahin über genügend Schiedsrichter und das Kader bleibt in dieser Grössenordnung bestehen.
Roland Epprecht und Roland Staubli
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen