Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Präsidentenecke
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Glattstar 01/2009 | 22.02.2009
Welches ist der «vorbildlichste Verein» im Jahre 2008 von 177 Migliedervereinen der Region Zürich? Unser FC Wallisellen!
Seit sieben Jahren will alljährlich eine Rangliste der Fussballverbandes der Region Zürich erstellt, wo es nach diversen Kriterien darum geht, eine Rangliste der vorbildlichen Vereine zu erstellen. Sechs Jahre lang war es immer der FC Pfäffikon, welcher den ersten Rang belegte. Der FCW platzierte sich immer zwischen Rang 2 und 7. Doch 20008 ist es uns gelungen, dank immensem Aufwand aller Beteiligten, diese Nummer 1 zu werden.
Dies ist eine ganz besondere Auszeichnung und entschädigt uns, dass wir bei der Nomination zu «Verein des Jahres»einmal mehr nur den 2. Rang belegten. Diese Auszeichnung wird für ausserordentliche Projekte verliehen und die 177 Vereinspräsidenten/Innen verteilen den nominierten Vereinen Punkte. Mit unserem Projekt «Mitmensch» kamen wir hinter dem SC Sibnen und noch vor dem FC Wädenswil auf den 2. Platz. Dass wir mit unserem Projekt bereits den Sanitas Challange Preis für die Region Zürich/Schaffhausen gewannen, habe ich in der letzten Ausgabe erwähnt. Bei der Rangierung um den Siegerpreis dieser Challange kamen wir nicht nicht in die Ränge, erhielten aber noch einmal einen Check in der Höhe von 5000.-.
Ebenfalls ein Höhepunkt im abgelaufenen Vereinsjahr war die Gemeindeversammlung im Dezember. Mit einigen wenigen Gegenstimmen haben die stimmberechtigten von Wallisellen unserem 3,6 Millionen Projekt betreffend Kunstrasen zugestimmt. Nach den Sommerferien 2009 sollten wir dann bereits auf Kunstrasen trainieren und spielen können. Im Winter 2009 sollte dann auch der alte Sandplatz vergrössert und durch Kunstrasen ersetzt sein. Dies bedeutet, dass wir in Zukunft Wetterunabhänig sind und der Spiel- und Trainingsbetrieb reibunsloser verlaufen sollte.
Wieter möchte ich noch folgende positiven Ereignisse, welche mir aufgefallen sind, erwähnen:
  • In Sachen Fairness haben wir uns markant verbessert, was die Fairnessranglisten eindeutig dokumentieren. Speziell erwähnen möchte ich unsere Ca-Junioren, welche neben dem Aufstieg auch noch den ersten Rang betreffend Fairness erreichten. Wir sind noch nicht dort angelant, wo ich hin möchte, aber werden daran arbeiten.
  • Immer mehr jüngere Mitglieder stellen sich als wertvolle Unterstützung im FCW zur Verfügung. Vor allem bei unserer aktiven Frauenmannschaft ist dieser Trend festzustellen.
  • Die kurzfristige Übernahme der Festwirtschaft am Räbelichtliumzug brachte uns einen nicht budgetierten schönen «Batzen» in die Vereinskasse.
  • Das EM-Studio in der Neugut-Garage brachte uns viel Goodwill.
  • Das Juniorentrainingslager in der Lenk mit über 100 Junioren/Innen bring uns langsam an die Kapazitätsgrösse und war nur dank den 24! freiwilligen Helfer durchführbar.
Dies sind einige Höhepunkte mit zusätzlichem Aufwand neben dem normalen Spielbetrieb. Dass wir noch sehr viel mehr für ein intaktes Vereinsleben sorgen ersehen Sie aus den einzelnen Ressortberichten oder können jederzeit unter www.fcwallisellen.ch nachlesen.
All dies sind Auszeichnungen und Wertschätzungen welche beweisen, dass Sie im richtigen Fussballclub sind.
Ich bin nach wie vor motiviert, zusammen mit Euch allen, den FCW weiterhin so erfolgreich zu führen.
Natürlcih gab es im vergangenen Jahr nicht nur eitel Sonnenschein. Für mich war einmal mehr die teilweise katastrophale Zahlungsmoral das Hauptärgernis. Es ist all jenen ungerecht, welche die Mitgliederbeiträge fristgerecht bezahlen. Ich kann Euch versichern, ich werde in diesem Jahr konsequent durchgreifen und bei all den ausstehenden Mitgliederbeiträgen die einzelnen Spielerpässe einziehen, resp. bis zur Bezahlung vom Trainings- und Spielbetrieb ausschliessen. Die Verantwortlichen des FCW sind jederzeit bereit, bei allfälligen Zahlungsschwierigkeiten Hand zu bieten, aber man muss uns halt kontaktieren.
Abschliessend verweise ich noch auf die kommende Generalversammlung vom 6.3.2009 mit dem Hinweis, dass die GV dieses Jahr sicherlich nicht mehr so lange dauern wird wie die letztjährige.
Ich wünsche Euch allen ein erfolgreiches 2009 und dass all Eure Wünsche und Erwartungen in Erfüllung gehen.
Euer Präsident
Jörg Bosshart
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen