Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Maximaler Ertrag bei minimalem Leistungsaufwand
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
02.09.2008 | Andreas Meier
Der FC Wallisellen 2 gewinnt auswärts beim FC Zürich-Nord 1b mit 2 zu 0.
Das Spiel zwischen dem FC Zürich-Nord und den Walliseller Reserven entwickelte sich schon kurz nach Beginn zu einer einseitigen Angelegenheit. Wallisellen tat dabei gerade das Nötigste, viel mehr brauchte es auch nicht, denn zu harmlos agierten die Gastgeber. Für den ersten Höhepunkt war in der 9. Minute B-Junior Wäger besorgt. Er traf nach einem Eckball zur 1 zu 0 Führung, dabei sah er sich nicht allzu grosser Gegenwehr ausgesetzt. Schön in den Strafraum hereingelaufen, konnte er alleine vor dem Tor reüssieren. Es war eine der wenigen torgefährlichen Szenen in der ersten Halbzeit. Für mehr Aufregung auf der Walliseller Bank sorgte so nur noch ein Zweikampf in der 20. Spielminute. Dabei verletzte sich Tobias Müller am Kopf, es war der letzte Farbtupfer vor dem Halbzeitpfiff.
Die zweiten 45 Minuten boten nicht wirklich besseren Fussball, die gefährlichere Mannschaft dabei blieben weiterhin die Gäste aus Wallisellen. Es war zeitweise gar fahrlässig wie sie mit ihren Möglichkeiten umgingen. So scheiterte Meier zweimal aus bester Abschlussposition genauso wie auch Kübler, Elezi und Wunderlich. Doch es passte zu diesem Spiel, dass die Walliseller Unsorgsamkeiten im Abschluss nicht bestraft wurden. Bis zur 84. Minute mussten dann die Gäste ausharren, ehe Wäger mit seinem zweiten Treffer den Walliseller Sieg definitiv sicherstellte. Sein Abschluss von ausserhalb des Strafraums fand unter gütiger Mithilfe des Stadtzürcher Torwarts denn Weg zum 2 zu 0 ins Tor. Der Sieg für die Walliseller Reserven ist absolut verdient. Sie waren die solidere Mannschaft und verstanden es auch mit wenig Aufwand die drei Punkte nach Hause zu bringen. Genau diese aber zählen letztendlich.
Sein nächstes Meisterschaftsspiel bestreitet der FC Wallisellen 2 am kommenden Sonntag, 7. September 2008, zu Hause gegen den G.S.I. Rümlang 1964 (Spielbeginn 10.15 Uhr im Sportzentrum).
FC Zürich-Nord 1b - FC Wallisellen 0:2 (0:1) - Juchhof 1, 12 Zuschauer. - SR B. Albayrak. - Tore: 9. Wäger 1:0. 84. Wäger. - Eingesetzte Spieler: Müller M., Wunderlich, Rindlisbacher, Glaser, Murer, Müller T., Kübler, Jabbes, Elezi, Horisberger, Wäger, Meier, Uruqi, Hemaid. - Bemerkungen: 20. Müller T. scheidet verletzt aus. 43. Murer scheidet verletzt aus.
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen