Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Wie das Wetter so das Ergebnis, enttäuschend.
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
23.09.2008 | von Robi Rohrer
Nachdem nicht nur das Spiel gegen Seebach verschoben wurde, folgte auch gleich wetterbedingt, die Absage/Verschiebung des Heimspiels gegen Oerlikon/Polizei. So waren es Trainingseinheiten ohne Punktespiel welche in den vergangenen zwei Wochen absolviert wurden.
Das verschobene Meisterschaftsspiel gegen den SV Seebach wurde am Donnerstagabend nachgeholt. Beide Mannschaften starteten eher vorsichtig. Seebach jedoch gelang bereits in der 13. Minute der Führungstreffer zum 1:0. Die Gäste aus Wallisellen konnten nicht sofort reagieren und es dauerte bis zur 30. Minute, ehe ein von Fabio Vaia getretener Eckball durch Mike Frauenknecht per Kopf zum 1:1 im seebacher Tor versorgt wurde.
Dieser Treffer gab Wallisellen wieder einen kleinen Kick und die ganze Mannschaft versuchte druckvollen Fussball zu zeigen. Leider gelang dies nur gerade eine gute viertel Stunde ehe kurz vor dem Pausentee Seebach, ein Missverständnis von Goali Stefan Albert mit seiner Defensive, kaltblütig zum erneuten Führungstreffer traf (2:1).
Nach der Pause waren es weiterhin die Seebacher welche das Spiel lancierten und sich Chance um Chance erarbeiteten. Wallisellen hingegen war oft einen Schritt zu spät und verursachte zu viele eigene Fehler. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass es für Wallisellen lediglich in der 87. Spielminute noch eine einzige Tormöglichkeit durch den eingewechselten Simone Rifici gab, welche jedoch nicht verwertet werden konnte. Enttäuschung war zu spüren und diese gilt es auch gleich wieder zu vergessen.
Das nächste Meisterschaftsspiel trägt der FCW am kommenden Sonntag aus: Er trifft um 11.00 Uhr auf der Sportanlage Au in Opfikon-Glattbrugg auf den FC Opfikon.
Sportanlage Eichrain, Seebach - 55 Zuschauer - SR: Christof Flury, Bülach - Gelb: 75. Mazzotta (R), 86. Carmine (R) - FC Wallisellen: Albert, Weiss (46. Cerovec), Zecirovci, Lotti, Frauenknecht (67. Hofer), Mazzotta (76. Rifici), Vaia, Mosciaro, Rexhaj, Giorgio, Paglialonga.
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen