Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Verdienter Vollerfolg beim Spitzenreiter
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
28.09.2008 | von René Dieterle
Obwohl stark ersatzgeschwächt, verdiente sich der FC Wallisellen die drei Punkte mit einer überzeugenden Vorstellung. Einzig die Chancenauswertung liess einmal mehr zu wünschen übrig, ein weit aus höherer Sieg wäre möglich gewesen.
Tatsächlich kamen die Gastgeber während 90 Minuten lediglich zu einer einzigen Torchance, der Abschlussversuch von Stächele in der 80. Minute! missriet jedoch völlig. Auf der anderen Seite zeigte sich Hüter Talerico auf der Höhe seiner Aufgabe, als er die Schüsse von Rexhaj (13.) und Vaia (19.) jeweils zur Ecke ablenken konnte. Als in der 34. Minute auch Paglialonga an Talerico scheiterte, war der torlose Pausenstand perfekt, schmeichlte aber Opfikon.
In der 61. Minute wurde aber die längst fällige Führung der Glatttaler Tatsache: Vaja zirkelte seinen Freistossball auf den Fuss von Paglialonga, und diesmal war auch der sonst tadellose Talerico chancenlos. Die Siegsicherung verpasste der eingewechselte Junior Wäger, sein guter Versuch landete am entfernten Pfosten. Obwohl die eher harmlosen Gastgeber mit einer Ausnahme zu keinen ernsthaften Möglichkeiten kamen, blieb die Partie bis zum Schluss spannend, umso mehr als auch Rifici und Cerovec mit ihren Abschlussbemühungen keinen Erfolg verzeichneten. Schlussendlich behielten die Walliseller im Nachbarduell verdientermassen die Oberhand, allein das Resultat hätte (müsste) deutlicher sein können.
FC Opfikon - FC Wallisellen 0:1 (0:0) - Sportanlage Au - 80 Zuschauer - FC Opfikon: Talerico, Luca, Frei, Parrillo (70. Bochiachio), Guardabascio, Bosco, Düzgün, Früh, Stächele, Lotumolo, De Jesus (73. Chelava) - FC Wallisellen: Albert, Cerovec, Lotti, Rohrer, Zecirovci, Rexhaj, Mosciaro, Vaia, Hofer (56. Wäger), Paglialonga (63. Rifici), Giorgio - Bemerkungen: 75. Pfostenschuss Wäger (W), Gelbe Karten: Früh, Lotumolo (O), Mosciaro, Vaia (W)
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen