Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Nullnummer zum Saisonauftakt
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
5.4.2009 | von René Dieterle
FC Wallisellen - FC Rafzerfeld 0:0 am 4.4.2009
Trotz schwacher Leistung und nicht zuletzt dank Hüter Albert, der in der 16. Minute einen Elfmeter - von Berisha getreten - entschärfte, konnte sich Wallisellen ohne Gegentreffer in die Halbzeit retten. Eine deutliche Führung der Gäste wäre durchaus möglich und verdient gewesen, sah doch Roduner in der 34. Minute seinen Abschlussversuch von der Latte zurückprallen.
Nach dem Wiederanpfiff zeigten sich die Gastgeber stark verbessert und engagierter und kamen in der Folge zu guten Möglichkeiten. Allerdings erarbeiteten sich auch die Rafzerfelder gute Chancen, Hüter Albert war jedoch jederzeit auf dem Posten. In der 69. Minute Pech für Paglialonga, sein feiner Abschlussversuch aus grösserer Distanz landete an der Torumrandung. In der Folge avancierte Paglialonga zum Pechvogel der Partie, verhinderten doch in 80. und 91. Minute Pfosten und Latte ein Erfolgserlebnis und einen möglichen Sieg der Platzherren, der allerdings nach der ungenügenden Vorstellung in der ersten Halbzeit ein zu guter Lohn für eine schwache Leistung dargestellt hätte.
Am Gründonnerstag, um 18.30 Uhr, hat Wallisellen in der Nachtragspartie gegen Oberglatt die Möglichkeit, sich in besserer Form zu präsentieren. Dies wird auf jeden Fall nötig sein, um gegen die abstiegsgefährdeten Gäste bestehen zu können.
FC Wallisellen - FC Rafzerfeld 0:0, Sportzentrum Wallisellen, 80 Zuschauer, Schiedsrichter: M. Uzunoglu, Dällikon, Bemerkungen: Gelb: Wallisellen 2 (Lotti, Horisberger), Rafzerfeld 1 (Kaleci), 16. Albert hält Foulelfmeter von Berisha, 34. Latte Roduner (R), 69, 80, 91. Latte und Pfosten Paglialonga (W). FC Wallisellen: Albert, Weiss (66. Frauenknecht), Mörgeli, Lotti, Horisberger, Mosciaro, Vaia, Capellini (81. Wäger), Sigg (66. Rexhaj), Paglialonga, Giorgio. FC Rafzerfeld: Hunziker, Roduner, Spühler, Kaleci (81. Meier), Albrecht, Schönenberger, Berisha, Meister, Elsener (79. Kolly), Hartmann, Krähenbühl (87.Berger)
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen