Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Zweimalige Führung verspielt!
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
3.5.2009 | von René Dieterle
FC Oerlikon-Polizei - FC Wallisellen 2:2 (1:1) am 3.5.2009
Wallisellen begann überzeugend und erspielte sich sofort klare Feldvorteile. Bereits in der 6. Minute war die frühe Führung Tatsache. Wäger bediente mustergültig Giorgio und dieser schob überlegt zum 1:0 ein. Obwohl die Überlegenheit anhielt, machte Wallisellen zu wenig aus der Dominanz und nach rund einer halben Stunde war es mit der Herrlichkeit vorbei. Ein unerklärlicher Bruch im Spiel der Glatttaler erlaubte es den Platzherren, das Geschehen auszugleichen und in der 38. Minute wurde Neumeyer sträflich allein gelassen, der diese Freiheit zum Ausgleich nutzte. Nur drei Minuten später musste Hüter Albert Kopf und Kragen riskieren, um die mögliche Führung der Platzherren zu verhindern.
Nach der Pause erspielten sich die Gastgeber ein deutliches Übergewicht, allein mit der Chancenauswertung klappte es nicht. So vermochte Wallisellen diese Druckphase unbeschadet zu überstehen und suchte nun seinerseits wieder vermehrt die Offensive. In der 57. Minute konnte Vaia einen Eckball treten, den der aufgerückte Verteidiger Cerovec zur erneuten Führung einnicken konnte. Allerdings vermochten die Glatttaler ihre nun erarbeitete Feldüberlegenheit nicht in weitere Zähler umzumünzen und so kam es, wie es kommen musste. Neumeyer erzielte in der 77. Minute mit seinem zweiten Treffer den erneuten Ausgleich. Auch mit etwas Glück überstand Wallisellen die Schlussoffensive von Oerlikon-Polizei und musste sich schlussendlich mit der Punkteteilung zufrieden geben. (rd)
FC Oerlikon-Polizei - FC Wallisellen 2:2 (1:1) - Sportplatz Neudorf - 60 Zuschauer - Gelbe Karten: Oerlikon-Polizei 1 - FC Wallisellen: Albert, Horisberger, Lotti, Cerovec, Weiss, Wäger, Mosciaro (46. Hofer), Vaia, Sigg, Giorgio (51. Paglialonga), Rexhaj.
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen