Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Deutlicher Erfolg im Nachbarduell
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
7.6.2009 | von René Dieterle
FC Glattbrugg - FC Wallisellen 0:4 (0:1) am 6.6.2009
Die erstmals mit Junior Hufmann im Tor angetretenen Walliseller bezwangen den Nachbarn deutlich und erhöhten deren Abstiegssorgen erheblich. Obwohl die Gastgeber zu Beginn erheblichen Druck auf den Ballführenden Gegner ausübten, kamen sie zu keiner zwingenden Torchance. Ganz anders Wallisellen, bereits die erste Gelegenheit nach einer Viertelstunde nutzte Captain Vaia per Kopf zur frühen Führung. Die präzise Hereingabe von Horisberger verwertete er überzeugend. Aufgrund des anhaltenden Pressings der Glattbrugger blieb es im ersten Durchgang bei dieser Führung, Gefahr vor Hufmann entstand allerdings auch nicht.
Nach Wiederbeginn erhöhten die Gelb-Blauen den Rhythmus und nun wurde auch deutlich, warum Glattbrugg in Abstiegsnöten steckt. Gegen schnelle und präzise Kombinationen fanden die Platzherren kaum ein Rezept und sahen sich schon in der 53. Minute mit der Vorentscheidung konfrontiert. Giorgio tankte sich auf der rechten Seite durch, seine Hereingabe fand Paglialonga, der das 0:2 realisierte. In der 72. folgte die endgültige Entscheidung. Ein von Vaia getretener Eckball lenkte Torhüter Ackeret unglücklich ins eigen Tor, doch das 0:3 entsprach durchaus dem Spielverlauf. In der 80. Minute konnten die zahlreich anwesenden Walliseller Fans den wohl schönsten Spielzug des Nachmittags bejubeln. Paglialonga setzte auf der rechten Seite zu einem Sturmlauf an, lief bis zur Grundlinie durch, seine flache Hereingabe in den Rücken der Verteidigung überliess der eingewechselte Cappellini grosszügig dem besser postierten Vaia, der mit einem präzisen Schuss zum von 0:4 diesen mustergültigen Spielzug abschloss. Wallisellen bleibt mit diesem Erfolg an der Tabellenspitze. Die zwei noch ausstehenden Partien gegen Glattfelden und Kloten dürften jedoch ungleich schwieriger werden. Auch Junior Hufmann, der mit einer soliden Leistung sein Tor rein hielt, wird dann bei einer erneuten Nomination erheblich stürmischere - und nicht nur nasse - Nachmittage erleben.
FC Glattbrugg - FC Wallisellen 0:4 (0:1), Sportplatz Au - 100 Zuschauer, Tore: 15. Vaia 0:1, 53. Paglialonga 0:2, 72. ET Ackeret 0:3, 80. Vaia 0:4 - Gelbe Karten: je 1 (Bolliger (G), Cerovec (W) - FC Wallisellen: Hufmann, Frauenknecht, Cerovec, Mörgeli, Horisberger, Weiss (75. Wäger), Vaia, Lotti, Sigg, Giorgio (79. Cappellini), Paglialonga (87. Rexhaj)
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen