Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Aufstieg!
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
22.6.2009 | von René Dieterle
FC Kloten - FCW1 1:2 (1:1) am 21.6.2009
Mit einer sowohl taktisch wie diszipliniert einwandfreien Leistung schafft Wallisellen den sofortigen Wiederaufstieg in die zweite Liga. Bereits nach fünf Minuten lenkte ein Klotener den von Vaia getretenen Freistoss unglücklich ins eigene Tor ab und bescherte Wallisellen die frühe Führung. Diese hatte aber nur während dreier Minuten Bestand, zirkelte doch Senci in der 8. Minute einen Freistoss präzis über die Mauer zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Wallisellen überzeugte in der Folge und erarbeitete sich eine deutliche Feldüberlegenheit, zu weiteren Treffern reichte es aber bis zum Pausentee nicht. Da die Gastgeber in der Offensive nicht überzeugten, blieb es beim Unentschieden, welches dem FCW angesichts des Pausenresultates in Embrach zum Aufstieg gereicht hätte.
Allerdings wollten sich die Glattaler nicht auf dieses Resultat verlassen und suchten auch nach Wiederanpfiff resolut die Entscheidung. Die Geduld der zahlreichen Fans wurde aber auf eine harte Probe gestellt, den die beste Chance für Paglialonga wurde in der 53. Minute knapp vergeben. In der 89. Minute war es dann aber so weit: Sigg bediente Paglialonge, der dieses mal dem gegnerischen Hüter keine Chance liess und das viel umjubelte Siegtor realisierte. Nachdem Embrach durch eine rote Karte auch in der Strafenstatistik hinter Wallisellen zurückfiel, war der Aufstieg geschafft.
Die anschliessende improvisierte Aufstiegsfeier in der Beef-Ranch hatte mit Nöggi und den Lucky-Boys die nötige Begleitmusik, Lucky-Boys waren aber die Aufstiegshelden, die etwas bewerkstelligt haben, was ihnen nach der durchzogenen Vorrunde niemand zugetraut hätte. Chapeau!
FC Kloten - FC Wallisellen 1:2 (1:1) - Stighag Kloten, 150 Zuschauer - Bemerkungen: keine gelben oder roten Karten! - FC Wallisellen: Albert, Horisberger, Cerovec, Mörgeli, Frauenknecht (71. Rexhaj), Weiss, Vaia, Mosciaro, Sigg, Wäger (91. Zecirovci), Paglialonga (90. Cappellini)
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen