Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Testspiel gegen FC Bassersdorf
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
4.8.2009 | von Robi Rohrer
FC Bassersdorf - FCW1 2:1 (1:0) am Freitag, 31.7.2009, 20.00 Uhr
Das letzte Testspiel vor dem ersten Ernstkampf wurde gespielt. Auswärts in Bassersdorf starteten die Gastgeber optimal, durch einen rasch gespielten Konter, nach einem Eckball für Wallisellen wurde die erste Möglichkeit bereits in zählbares umgesetzt und so stand es bereits in der 3. Spielminute 1:0 für Bassersdorf. Wallisellen war nicht so präsent zu Beginn des Spiels, demnach erspielte sich Bassersdorf in der ersten viertel Stunde des Spieles noch weitere Tormöglichkeiten, welche aber allesamt zu keinem Torerfolg führten. Wallisellen konnte nach dieser Startviertelstunde sich wieder auf ihr Spiel besinnen und zeigte dem Gegner, warum man für die kommende Saison eben in der 2. Liga spielt. Die Zweikämpfe wurden angenommen und der zuvor bestehende grosse Respekt konnte abgelegt werden. In der 32. Minute konnte die erste Torchance Wallisellens verzeichnet werden, welche jedoch nicht genutzt werden konnte, doch spürte mit dieser die ganze Mannschaft, dass wir hier auf dem richtigen Weg sind.
Auch zeigte Wallisellen Kreativität, so parierte der Bassersdorfer Keeper einen satten Schuss aus einem quergelegten Freistoss von Fabio Vaia zu Mike Frauenknecht mittels schnellem Reflex. Bis zum Pausentee erspielte sich Wallisellen noch die eine oder andere Möglichkeit welche jedoch nicht den Abschluss im Tor fand.
Zum Wiederbeginn der zweiten Spielhälfte gabe es verschiedene Auswechslungen. Wallisellen suchte den Torerfolg und so dauerte es eine gute viertel Stunde sprich bis zur 61. Minute, ehe ein hohes Pressing in der nähe des Bassersdorfer Strafraumes zur Walliseller Balleroberung führte und dieser dann auch gleich mit einem raschen Abschluss durch Alfredo Mosciaro zum verdienten 1:1 ausgleich führte. Dieser Anschlusstreffer schöpfte neue Kraft und Wallisellen erarbeitete sich weitere gute Möglichkeiten. Die Spielbelastung vom Vortag (Donnerstag, Red Star) war kaum zu sehen, vorallem weil bis zum Ende der Partie viel gelaufen wurde. Bassersdorf gelangte in der 85. Minute durch einen individuellen Fehler Wallisellens in Ballbesitz und lancierte einen raschen Konter, welchen der Angreifer geschickt am Walliseller Schlussmann vorbei legte und so nur noch zum 2:1 ins leere Tor einschieben musste. Alles in allem ein sehr guter letzter Test, welcher ein untentschieden verdient hätte.
Den ersten Ernstkampf (Cup) trägt der FCW am Sonntag 9. August 2009 aus: Er trifft um 10.00 Uhr auf der Sportanlage Gmeiwerch in Turbenthal auf den FC Turbenthal.
Bassersdorf - Wallisellen 2:1 (1:0). - SR Bautista. - BXA - 39 Zuschauer. - Tore: 3. Bassersdorf 1:0. 61. Mosciaro 1:1. 85. Bassersdorf 2:1. - Wallisellen: Stefan Albert, Mike Frauenknecht (46′ Ronny Murer), Michel Mörgeli, Beni Cerovec (46′ Antonio De Santo), Sandro Weiss (75′ Robi Rohrer), David Cappellini (46′ Sezer Zecirovci), Fabio Vaia, Alexis Sigg, Patrice Wäger (46′ Momo Hayjzi), Alfredo Mosciaro, Loris Paglialonga.
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen