Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Comeback gelungen!
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
16.8.2009 | von René Dieterle
FC Red-Star : FCW1 1:1 (0:1) am 16.8.2009
Bei hochsommerlichen Temperaturen gab Wallisellen eine eindrückliche Visitenkarte auf der Allmend Brunau ab. Dass es schlussendlich nicht zu einem Vollerfolg reichte, lag an einem krassen Fehlentscheid des Linienrichters. Mit seinem Entscheid, dass der Ball in der 70. Minute die Linie überschritten hätte, lag er falsch. Dies bestätigten auch die Red Star-Spieler, die das Geschenk allerdings dankend annahmen. So reichte es nur zu einem Punktegewinn, für Wallisellen eine leise Enttäuschung.
Nicht die Gastgeber, überraschenderweise dominierten die Walliseller die Anfangsphase des Spiels. Bereits in der 3. Minute stellte Vaia mit einem gut gezirkelten Freistoss Red Star-Hüter auf die Probe, dieser bestand mit Mühe. Nur vier Minuten später kam Wäger einen Schritt zu spät, um die Hereingabe von Sigg zu verwerten. Mit gutem Pressing verstanden es die Glatttaler die Platzherren in ihrer eigenen Hälfte zu beschäftigen, Chancen für Red Star folglich Fehlanzeige. In der 30. Minute endlich die verdiente Führung. Sigg setzte seinen Freistoss an den Pfosten, Cappellini reagierte am schnellsten und realisierte das 0:1, welches bis zur Pause Bestand hatte.
Der Red Star-Trainer reagierte auf den Rückstand mit zwei Auswechslungen, was zur Folge hatte, dass sich beide Teams bereits im Mittelfeld neutralisierten. Wallisellen gelang es nicht mehr, mit dem schnellen Kombinationsspiel der ersten Halbzeit Druck aufzubauen, weshalb es zu einem Abnützungskampf im Mittelfeld kam. In der 67. Minute schien trotzdem eine Vorentscheidung gefallen zu sein, das Tor von Cappellini wurde jedoch wegen Abseits nicht gegeben. Da stellte sich die Frage, ob der letzte Pass nicht von einem Red Star-Verteidiger gespielt wurde, der Schiedsrichter meinte nein.
In der 70. Minute nahte das Unheil im Anschluss an einen Eckball. Sandro Weiss kratzte den Abschlussversuch von Katifa von der Linie, der Linienrichter entschied auf Tor. Der Schiedsrichter hatte nichts gesehen, folgte aber zum Entsetzen der Walliseller und zur freudigen Überraschung der Red Star Spieler seinem Assistenten. Nach dem Spiel bestätigten die fairen Red Star Spieler, dass der Ball zu keinem Zeitpunkt die Linie überschritten hätte. So reichte es Wallisellen nur zu einem Punktgewinn, die Art und Weise, wie dieser erspielt wurde, lässt jedoch für die nächsten Spiele hoffen. (rd)
FC Red-Star : FCW1 1:1 (0:1) - Allmend Brunau, 100 Zuschauer - Tore: 30. Cappellini 0:1, 70. Katifer 1:1 - Bemerkungen: 67. Treffer Cappellini wegen Abseits aberkannt. 70. Ausgleich nicht regulär. - Gelbe Karten: 58. Cappellini (W) - FC Wallisellen: Albert, Weiss, Cerovec, Mörgeli, Frauenknecht, Cappelllini (69. Hajdaraj), Vaia, Bertschi, Sigg (78. Preite), Wäger, Paglialonga.
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen