Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Chancen-Plus, aber keine Punkte!
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
13.9.2009 | von René Dieterle
FC Oerlikon/Polizei - FCW1 2:1 (1:1) am 13.9.2009
Aufgrund der zahlreichen Chancen, vorab in der ersten Halbzeit, hätte Wallisellen diese Partie nicht verlieren dürfen. Die Platzherren erzielten ihre Treffer jeweils im Anschluss an stehende Bälle und sicherten sich damit die drei Punkte. Die Glatttaler starteten und bereits nach 28 Sekunden (!) eröffnete sich Bärtschi eine ausgezeichnete Möglichkeit, der reflexschnelle Pastore im Tor der Gastgeber verhinderte jedoch die frühe Führung. In der 5. Minute tauchte Wäger allein vor Pastore auf, dieser reagierte aber erneut glänzend. Erst in der 17. eröffnete sich für Oerlikon/Polizei die erste Möglichkeit, Hüter Albert und Vaia bereinigten schlussendlich die brenzlige Situation. In der 22. Minute dann aber endlich die verdiente Führung: Preite im Zusammenspiel mit Paglialonga tauchte im gegnerischen Strafraum auf und liess Hüter Pastore mit einem präzisen Flachschuss ins lange Eck keine Abwehrchance. Chancen zum Ausbau der Führung boten sich Vaia und Frauenknecht (25./30.), die Möglichkeiten blieben jedoch allesamt ungenutzt. So kam es wie es kommen musste: In der 39. Minute erzielte Babic per Kopf den zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Ausgleich.
Gleich nach Wiederanpfiff versuchte sich Bärtschi als Distanzschütze, fand aber in Pastore ein glänzend disponierter Hüter. Damit hatten die Walliseller allerdings für längere Zeit ihr Pulver verschossen, die Platzherren steigerten dagegen die Kadenz und kamen nun ihrerseits zu gefährlichen Aktionen. Die Führung von Oerlikon/Polizei resultierte allerdings nicht aus einer zwingenden Situation: Der von Galliker getretene Freistoss aus grosser Distanz flog in der 68. Minute an Freund und Feind vorbei ins lange Eck. Dumm gelaufen! In der Folge verwalteten die Gastgeber ihren knappen Vorsprung, Wallisellen gelang es auf der anderen Seite nicht mehr, grosse Gefahr vor Pastore herauf zu beschwören. So stand die Rohrer-Truppe schlussendlich mit leeren Händen da, was den Trainer dazu veranlasste, eine alte Fussballerweisheit zu strapazieren: "Die erste Halbzeit war gut, lediglich die Chancenauswertung liess zu wünschen übrig. Und wie heisst es so schön: Wer sie nicht macht, der..."
FC Oerlikon/Polizei : FCW1 2:1 (1:1) - Neudorf - 130 Zuschauer - Tore: 22. Preite 0:1, 39. Babic 1:1, 68. Galliker 2:1 - Gelbe Karten: Oerlikon/Polizei 3, Wallisellen 1 (Murati) - Bemerkungen: 90. Lattentreffer Galliker (O) - FC Wallisellen: Albert, Preite, Murati (77. Mosciaro), Mörgeli, Frauenknecht, Azevedo Ribeiro (46. Cappellini), Vaia, Bärtschi, Sigg, Wäger (46. Hyjazi), Paglialonga.
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen