Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Alle Berichte der Woche 14
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Inhalt:
Top
FC Kilchberg–Rüschlikon – FCW1 1:1 (1:0) vom 10.04.2010
11.04.2010 | von Robi Rohrer (rr)
Verdienter Punktgewinn nach Leistungssteigerung
Die erste Spielhälfte wurde von den Gastgebern dominiert und Wallisellen war mit dem Pausenstand von 1:0 noch gut bedient. Ein ganz anderes Wallisellen gab nach dem Tee den Ton an. Die Zweikämpfe wurde gewonnen und die Entschlossenheit als Mannschaft bereits in der 48. Minute zu sehen. Azevedo flankte sauber auf Paglialonga, welcher gekonnt zum 1:1 verwertete. Verschiedene weitere Möglichkeiten wurden ausgelassen, jedoch ist dieser Punktgewinn sicherlich verdient.
Kaum hatte das Spiel begonnen tauchte in der 3. Minute Kilchbergs Borrego alleine vor Schlussmann Albert auf, welcher seinen Abschlussversuch glänzend parrierte und so einen frühen Rückstand verhinderte. Die Gastgeber dominierten das Geschehen und waren omnipresent. Trotz des starken Auftritts der Gastgeber erspielte sich Wallisellen eine Möglichkeit in der 20. Minute, welche jedoch nicht verwertet werden konnte. Aufgrund der anhaltenden Überlegenheit der Gastgeber, war es in der 30. Minute Yüsürün, welcher zentral aus gut 20 Metern zum 1:0 verwerten konnte. Weitere Chancen bis zur Pause gab es danach nur wenige und auch nur für Kilchberg–Rüschlikon.
Nach dem Pausentee starteten die gleichen Akteure bei Wallisellen, sprich es wurde nicht gewechselt. Wer eine Reaktion der Gäste erwartete, wurde belohnt. Wallisellen ganz anderst, kämpfte um jeden Meter und jeden Ball. Bereits in der 48. Minute konnte Azevedo mittels Flanke, Paglialonga bedienen welcher gekonnt zum 1:1 Ausgleich traf. Wallisellen wollte mehr und so wurden die Gastgeber immer mehr in die eigene Hälfte gedrängt. Die Walliseller nahmen in der 2. Hälfte die Zweikämpfe an und zeigten deutlich ihre Entschlossenheit. Es wurde die eine oder andere Möglichkeit erarbeitet, jedoch blieben diese ohne Torerfolg. Und so blieb es bei der Punkteteilung. Leider zog sich in diesem Spiel Verteidiger Preite, nach einem Zweikampf einen 3–fachen Handgelenkbruch zu. Er konnte das Spital noch am Samstag mit einem Gips verlassen. Wir wünschen ihm rasche und gute Genesung.
Nächstes Meisterschaftsspiel FCW1 vs. Blue Stars ZH am Samstag 17.April 2010 um 18:00 im Sportzentrum Wallisellen.
Telegramm: FC Kilchberg–Rüschlikon – FCW1 1:1 (1:0) am 10.04.2010 - FCW FCW1 - Trainer: Robi Rohrer - Spielort: Hochweid, Kilchberg - Eingesetzte Spieler: Albert, Preite, De Santo, Mörgeli, Frauenknecht, Vaia, De Lima, Adali, Azevedo–Ribeiro (78. Wäger), Thomi Derungs (86. Weiss), Paglialonga - Tore: 31. Yürüsün 1:0, 49. Paglialonga 1:1 - Bemerkungen: 65 Zuschauer
Top
FC Weisslingen–FCW 2:3 (0:3) am 09.04.2010
18.04.2010 | von Otto Angst
Veteranen behaupten Tabellenspitze
Klarer Vorsprung fast noch verspielt!
Erster gegen Letzter, eigentlich eine klare Angelegenheit. Zumal wir in der ersten Halbzeit noch den starken Rückenwind zur Unterstützung haben. Der Gegner spielt aber flott mit und es entstehen Chancen hüben wie drüben. Wir gehen eher glücklich in Führung. Nikola fasst sich ein Herz und erwischt den Torhüter mit einer "Spitzguge" aus sicherlich 16 m. Wenig später versucht sich auch Michi mit einem Weitschuss. Der Torhüter kann diesen nur nach vorne abwehren, Mumi ist zur Stelle und trifft zum 2:0. Zum eher glücklichen 3:0 Pausenstand kommt es nach einem Eckball, dieser wird wieder zur Seite abgewehrt. Eine abermalige Flanke über den gegenerischen Torhüter kann Billy einschieben.
Mit dem vermeintlichen sicheren 3:0 wechseln wir in der zweiten Halbzeit 4 neue Spieler ein.
Nun hat der Gegner den recht zugigen Wind im Rücken und nutzt dies auch geschickt aus. Die hohen Bälle, vielfach aus Standartpositionen getreten, sind exakt in unseren Strafraum getimt und finden dort meistens einen Abnehmer. So entstehen viele gefährlich Situationen die zwangsläufig zu Toren führen. Wir bringen den knappen Sieg noch glücklich über die Runden. Das ging grade nochmals gut. Nach einer so deutlichen Pausenführung darf uns das aber nicht mehr passieren.
Da auch unsere direkten Verfolger Wülflingen und Brüttisellen gewinnen, können wir die Tabellenspitze behaupten, aber nicht weiter ausbauen. Die nächsten Spiele werden unseren Formstand aufzeigen. Wir hoffen auf eine treue Anhängerschaft im Spöde!
Nächste Spiele:
16.04.2010 20:00 FCW–Glattfelden
23.04.2010 20:00 FCW–Sportclub M
27.04.2010 20:00 FCW–Linth 04 (1/4–Final Cup)
Vorbereitungsspiele:
12.03.2010 FCW–Egg 1:3
19.03.2010 FCW–Diana Buchs 5:3
Telegramm: FC Weisslingen–FCW 2:3 (0:3) am 09.04.2010 - FCW Veteranen - Trainer: Reto Remund - Spielort: Kempthal - Eingesetzte Spieler: Thomas Maag, Lanner Christian, Limpo Antonio, Domeisen Herbert, Rutschi Ernst, Walker Andreas, Grambor Michael, Scherrer Marcel, Pejic Nikola, Angst Markus, Tahiraj Muhamet, Crivellaro Marino, Remund Reto, Stehlin Urs, Genetelli Giuseppe, Schlegel Gino, Angst Otto, Keller Heinz - Tore: 19. Nikola 1:0, 23. Mumi 2:0, 34. Billy 3:0, 52. FCWeisslingen 1:3, 62. FCWeisslingen 2:3 - Bemerkungen: ca. 20 Walliseller Zuschauer
Top
FCW – FC Embrach 6:1 am 10.04.2010
11.04.2010 | von Ivo Schlegel
Gelungener Meisterschaftsstart
Der FCW war die spielbestimmende Mannschaft.
Sogleich mit dem Anpfiff des Spiels drängte das Heimteam den Gegner in die eigene Platzhälfte. Das nicht nur zu Beginn des Spiels, sondern der FCW blieb spielbestimmend. Nach einer sehenswerten Kombination ging dann auch Wallisellen in der 10. Minute in Führung. Wieder nach einem schönen Angriff über die rechte Seite konnte der FCW nach einem cleveren Rückpass den Vorsprung vergrössern. Die Tore folgten beinahe im 10 Minuten Takt. Kurz vor der Pause, wieder ein Agriff über die rechte Seite und einer herrlichen Flanke wurde mit einem schönen Kopfball zum Pausenresultat von 4:0 abgeschlossen.
Das Spiel nicht aus der Hand geben
Der Seitenwechsel änderte am Spiel zum Glück wenig. Embrach erarbeitete sich auch ein paar Chancen, die walliseller Hintermannschaft löste ihre Aufgabe gut, musste aber in der 58. Minute nach einer Uneinigkeit in der Abwehr einen Gegentreffer hinnehmen. Die Glattaler reüssierten noch zweimal und fuhren die ersten drei Punkte in der aktuellen Meisterschaft ein.
Dieser Startsieg war für den FCW wichtig um in der Meisterschaft vorne mitspielen zu können.
Nächstes Spiel
Mittwoch, 14. April 2010, 19.30 Uhr Spöde Wallisellen, FCW – FC Töss
Telegramm: FC Wallisellen – FC Embrach 6:1 am 10.04.2010 - FCW Junioren Ca, Promotion, Gruppe 2 - Trainer: Tony Vanaria, Ivo Schlegel - Spielort: Wallisellen Sportzentrum, Kunstrasen - Eingesetzte Spieler: Sablatura Dimitri, Crivellaro Loris, Behluli Nuhi, Ruggiero Leandro, Ljubisavljevic Stefan, Schlegel Dominic, Rao Samuel, Bruggmann Nick, Dillena Andrin, Genetelli Kevin, Ribeiro Helder, Heiniger Florian, Lowery Sheldon, Stüssi Nick, Senic Petar - Tore: Ljubisavljevic, (10', 38') Ruggiero (20',27' 70') Senic (45') - Bemerkungen: 30 Zuschauer, SR Komin, Kunstrasen, sonnig bei 17 Grad
Top
FCW – FC Unterstrass Ec 5:7 am 10.04.2010
13.04.2010 | von Faustino Politano
Rückschlag
Heimpremiere misslungen.
Bei unserem ersten Heimspiel im Spöde mussten wir auf unzählige Spieler verzichten. Aber dennoch steckten wir das weg und begannen auf eindrückliche Weise. In den ersten 10 Minuten kam der Gegner kaum aus der eigenen Platzhälfte heraus. Leider waren wir zu egoistisch und jeder suchte dein eigenen Erfolg. So kam es, dass wir etliche Chancen ausliesen und wie es im Fussball so ist, wurden wir dafür bestraft. Als es dem Gegner endlich gelang, nach vorne zu kommen, schossen sie sogleich ein Tor. Danach herrschte etwas Chaos in unseren Reihen und der Gegner profitierte davon. Gegen Ende der 1. Halbzeit kamen wir wieder etwas besser ins Spiel und zur Pause stand es dann 4:2 für Unterstrass.
Mut!
In der zweiten Halbzeit spielten wir extrem offensiv und riskierten viel in der Defensive. Wir kämpften um jeden Ball und hatten auch die besseren Chancen. Zum Schluss stand es 7:5 für den FC Unterstrass, der etwas mehr für den Sieg gemacht hat und somit verdient gewonnen hat.
Die Leistung in der zweiten Halbzeit war eindrücklich. Da müssen wir aufbauen und mit der Rückkehr der fehlenden Spieler werden wir auch wieder auf die Siegerstrecke zurück kehren. Danke an Nicola, Naser und Max, die in letzter Sekunde bei uns eingesprungen sind.
Nächstes Spiel
17.4.2010, 9:30 FC Uster Ed – FCW, Heusser–Staub–Wiese, Uster – Platz 2
Telegramm: FCW – FC Unterstrass Ec 5:7 am 10.04.2010 - FCW Junioren Ed, 2. Stärkeklasse, Gruppe 7 - Trainer: Faustino Politano - Spielort: Spöde - Eingesetzte Spieler: Nicola, Gianluca, Francesco, Chris, Robin, Gian, Nikola, Naser, Max - Tore: 2x Gianluca, 2x Robin, Chris - Bemerkungen: Wallisellen ohne Adrian (verletzt), Kevin (gesperrt), Marc (krank), Joel (nicht im Aufgebot), Jaron (Ausland)
Top
Fa und Fb – Turnier bei GCZ am 11.04.2010
12.04.2010 | von Roger Furrer
Guter Auftritt der beiden F–Teams am starken GC–Turnier
Bilanz des Team A: 1 Sieg, 2 Unentschieden und 4 Niederlagen. Bilanz des Team B: 4 Siege, 1 Unentschieden und 2 Niederlagen.
Das Team A musst am Morgen am A+ Turnier ran, der erste Gegner war gleich Grasshoppers U8. Die schnelle Führung konnte Lars mit einem Weitschuss noch ausgleichen. 1 Min. vor Schluss konnte Nils mit einem weiteren Weitschuss nur noch das 2:3 erzielen (2 Verteidigertore (!) GC war vorallem mannschaftlich besser.. doch wir war sehr nah dran...Der nächste Gegner waren die starken FC Wiedikoner Fa welche mit Ihrem Passspiel wirklich gut kombinierten und schnell 0:3 führten. Jeremy konnte dann noch mit einem sehenswerten Treffer zum 1:3 verkürzen, doch mehr lag nicht drin. Im dritten Spiel mussten wir gegen die 2. Mannschaft des FC Wiedikon ran, auch diese kombinierten gut und gingen 0:2 in Führung, doch diesmal hatten wir genug Zeit zum ausgleichen. 2 x Jeremy nach guter Vorarbeit von Enis und Rojhat erzielte das 1. Unentschieden 2:2. im 4. Spiel ging es gegen unseren Erzrivalen den FC Kloten Fa ran. Lange war das Spiel ausgeglichen. Jeremy konnte den Rückstand zwar zwischenzeitlich noch wettmachen zum 1:1 doch am Schluss war es doch die körperbetontere Mannschaft, die 1:3 gewonnen hat.
Nun nach der Pause wollten wir nun unbedingt unseren 1. Sieg im 5. Spiel, diesmal gegen den FC Buchs Fa. Auch im 5. Anlauf mussten wir einen Rückstand wettmachen, was Enis auf eindrückliche weise mit 2 Traumtoren gelang 2:1, Vorarbeit durch Jeremy (war im Tor !) und Lars – genau so hatten wir uns die Kombinationen gewünscht. Doch 30 Sekunden vor Schluss mussten wir doch noch durch einen blöden Fehler das 2:2 hinnehmen. Nun kamen die beiden letzten Spiele gegen den FCZ U8a und FCZ U8b. Das 6. Spiel gegen den FCZ U8a war ein wirklich sehenswertes Spiel mit 11 Toren. Immer dann wenn die beiden Mannschaften gut kombinierten gelangen gegenseitig die Tore. Wir mussten zwar wieder einem Rückstand hinterher rennen, doch nach dem 1:1 durch Jeremy hielten wir die Führung bis zum Schluss. 2:1 durch Lars, 3:2 und 4:2 durch Jeremy, 5:2 durch Leo und das 6:4 und 7:4 wiederum 2 x durch Jeremy. Absolut gutes Zusammenspiel – das Beste Spiel des Turnier, nicht nur dank dem Sieg. Das 7. und letzte Spiel gegen den FCZ U8b ging dann noch 1:2 verloren. Wieder in Rückstand geraten konnten wir bis 1 Min. vor Schluss das 1:1 durch Jeremy halten ehe der FCZ doch noch gewann.
Das Ziel war gut kombinieren und zusammenspielen, so viel wie möglich aufs gegnerische Tor schiessen und versuchen sich auf diesem Niveau durchzusetzen. Das 1. Ziel konnten wir zu 50% erfüllen, das Toreschiessen sicherlich zu 80% und sich körperlich bei diesem Niveau durchsetzen war nach der Pause sicherlich zu 100% ok :–) – AUSSER, dass wir bei allen 7 Spielen zuerst in Rückstand geraten ist verbesserungswürdig. Dennoch weiter so (!) und ein herzliches Dankeschön an Luon von den Tigers der uns aushelfen kam.
Am Nachmittag war das Team B am GC – Fb–Turnier im Einsatz. Aufgrund von diversen Absenzen (Komunion) mussten einige Spieler doppelt ran. Das 1. Spiel bestritten wir gegen die Grasshoppers U8b. Jeremy erzielte das 1:0 (endlich mal in Führung), doch dann drehte GC noch das Spiel und ging 1:2 in Führung ehe Naomi mit Ihrem 1. Tor und was für eine schönes den Ausgleich noch erzielen konnte. Das 2. Spiel war gleich unser bestes Spiel vom Nachmittag – unglaublich gute Kombinationen erlaubten uns den Gegner während des ganzen Spiels im Griff zu haben, sie kamen praktisch zu keiner Torchance. 2 x Jeremy, 2 x Naomi und wiederum Jeremy führten das Team zum 5:0 Sieg. Im 3. Spiel gegen den FC Engstringen Fa war es ein sehr zäher Anfang. In Rückstand geraten, drehten wir das Spiel zwischenzeitlich zum 3:1 durch Tore von Jeremy und 2 x Lars, Vorbereitung durch Marc und Kevin.. Nach dem 3:2 erzielte Jeremy durch 3 indirekte Freistosstore (!) das 6:2. Im vierten Spiel gegen den FC Unterstrass durften wir nie und nimmer verlieren. Doch sie hatten eine "schwarze Perle" im Spiel welche unser 1:0 Vorsprung durch Jeremy noch in eine 1:2 Niederlage verwandelte.
Nach der Pause mussten wir gegen den FC Oerlikon–Polizei Fa spielen, auch diese kannten wir schon von vielen anderen Turnieren. Es war ein sehr enges aber gut kombiniertes Spiel welches wir durch 2 Tore von Jeremy schlussendlich 2:1 gewinnen konnten. Im 6. Spiel gings gegen den FC Dielsdorf Fa, wahrscheinlich die stärkste Mannschaft. Trotzdem dass wir einen 0:2 Torrückstand noch ausgleichen konnten durch Leo und Lars bekamen wir 2 Min. vor Schluss noch das 2:3. Schade, wäre mehr drin gelegen. Im 7. und letzten Spiel gegen den FC Red Star Fa, erhielten wir auch hier das erste Gegentor, doch Jeremy wiederum mit 2 indirekten Freistosstoren nach kurzem antippen von Kevin und Lars den 2:1 Sieg für unsere Mannschaft.
Mit dem gleichen Ziel wie die A–Mannschaft kann man sagen, dass das Kombinieren schon gebessert hat (ca. 60%), das Torschiessen in etwa gleich gehalten wurde (ca. 80%) und das "sich behaupten" war während des ganzen Turniers gut, also 100% erfüllt.
Mal schauen wie das nächste Turnier ein A–Talent Turnier beim FCZ vom kommenden Sonntag, 18.4.2010 ausfallen wird.
Telegramm: Fa und Fb – Turnier bei GCZ am 11.04.2010 - FCW Junioren Fb Black Panthers - Trainer: Roger Furrer, Pius Brandes - Spielort: GC – Campus Niederhasli - Eingesetzte Spieler: Team A: Leo Lichtenstein, Lars Brandes, Nils Kubli, Jeremy Furrer, Naomi Furrer, Luon, Rojhat Sakarya und Enis Elezi. Team B: Samuel Mayer, Mark Sutan Panduko, Kevin Martinez, Leo Lichtenstein, Jeremy Furrer, Naomi Furrer, Eric Brandes und Lars Brandes
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen