Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Alle Berichte der Woche 42
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Inhalt:
Top
FC Wallisellen – SC Siebnen 0 : 0 am 23.10.2010
24.10.2010 | von René Dieterle (rd)
Leistungssteigerung bringt Punkt
Gegen das aufgrund der Tabellensituation klar favorisierte Siebnen gelang Wallisellen ein hoch verdienter Punktegewinn. Ausschlaggebend war eine klare Leistungssteigerung und eine äusserst diszipliniert agierende Defensive. Da sich auch der Gegner auf eine sichere Abwehr verlassen konnte, blieb es bei einer Nullnummer, die aber auf Grund der zweiten Halbzeit eher den Gästen schmeichelt.
Beide Teams konzentrierten sich von Beginn weg auf eine geordnete Abwehrarbeit. So entwickelt sich ein eigentlicher Abnützungskampf im Mittelfeld, Torchancen waren logischerweise Mangelware. Zwar eröffnete sich Paglialonga in der 16. Minute eine gute Möglichkeit – Hüter Bissig klärte im Nachfassen – , ansonsten waren hüben wie drüben keine zwingenden Chancen zu verzeichnen. Das torlose Pausenresultat entsprach denn auch dem Gezeigten.
Nach dem Pausentee erarbeitete sich Wallisellen eine klare Feldüberlegenheit, die Gäste konzentrierten sich weiterhin auf eine disziplinierte Abwehrarbeit. So eröffnete sich Paglialonga erst in der 58. Minute eine gute Abschlussmöglichkeit, er scheiterte aber am ausgezeichnet postierten Hüter Bissig. Im Gegenzug musste Albert sein ganzes Können aufbieten, um einen Rückstand zu verhinden. In der Folge spielte sich das Geschehen weiterhin im Mittelfeld ab, wobei eine Feldüberlegenheit der Gastgeber nicht zu übersehen war. Tormöglichkeiten blieben aber, abgesehen von einem mutigen Abschlussversuch von Captain Vaia , eher die Ausnahme. Siebnen suchte sein Heil in schnellen Konter, die Abwehr der Platzherren hatte den Gegner aber relativ gut unter Kontrolle. Relativ, den in der 87. Minute musste Hüter Albert mit einer Glanzparade den (unverdienten) Rückstand vereiteln. Die letzte Möglichkeit eröffnete sich aber wieder Wallisellen, doch De Lima scheiterte in der Nachspielzeit im Anschluss der letzten Ecke äusserst knapp. So blieb es bei der Nullnummer, wobei Wallisellen aufgrund der grösseren Spielanteile mit dem einen Punkt nicht zufrieden sein dürfte. Immerhin hielt die Abwehr, ein wichtiges Zeichen für kommende Aufgaben. (rd)
Telegramm: FC Wallisellen – SC Siebnen 0 : 0 am 23.10.2010 - FCW1 - Trainer: Ersin Adali - Spielort: Sportzentrum Wallisellen - Eingesetzte Spieler: Albert, Weiss, Güney, Andreas Derungs, Neugel, Mendes, De Lima, Vaia, Azevedo (81. Cappellini), Thomas Derungs, Paglialonga (85. Mosciaro) - Bemerkungen: 110 Zuschauer, Gelbe Karten: Wallisellen 4, Siebnen 1
Top
FC Wallisellen – Team Egg/Mönchaltorf 3 : 2 (1 : 0) am 24.10.2010
25.10.2010 | von Kunz Daniel
Ein weiterer Schritt an die Spitze
Mit einer Glanzleistung zum Sieg.
Nach einer längeren Pause hatten wir heute wieder einmal ein Meisterschaftsspiel. Wir alle wussten dass es sicher nicht einfach werden würde. So beschlossen Marco und ich mal was neues zu machen. Das taten wir auch und bereits um 11.00 Uhr war das Treffen mit der Mannschaft. Das Spiel war ja um 14.00 Uhr angesetzt. So gingen wir erst mal ins Restaurant Spöde, zum gemeinsamen Morgenessen. Wie sich zeigte eine sehr gute und positive Sache, und wussten so dass sicher alle wach waren. Das haben wir auch im Spiel gesehen. Schon in der erste Minute kamen wir bereits zu ersten Chancen, aber leider haben wir das Tor verfehlt. Aber nach 5 Minuten kam es dann doch zum 1:0 durch Messi. Dann ging leider vor der Pause nichts mehr. Es war ein richtiger Schlagabtausch. Wir hatten sehr viele Torchancen, aber leider ging nichts mehr ins Tor. Leider wurde der Platz auch nicht besser. Da es immer wieder geregnet hatte und wir zum ersten Mal auf dem Platz 3 spielen mussten. Nach der Pause versuchten wir schnell das 2. Tor zu machen, was uns auch gelang. Ena schoss das Tor im Umfallen zum 2:0. 8 Min später war es Cris durch ein herrlichen Freistoss direkt in das Tor zum 3:0. Leider dachten wir es ginge so weiter. Aber die Rechnung ist nicht ganz aufgegangen. Unsere Gegnerinnen kamen bis 5 Min vor Schluss noch zum Anschluss Treffer. Und es hiess schnell mal 3:2. Leider bekamen wir 5 Min vor Schluss noch eine Gelbe Karte, So dass wir noch zu Acht weiter spielen mussten. Am Schluss fanden wir wieder in das Spiel und gewannen denoch verdient mit 3:2.
Am nächsten Sonntag wartet bereits wieder eine starke Mannschaft auf uns. So müssen wir uns sehr schnell erholen, damit wir bereit sind. Und das werden wir auch erreichen.
Nächstes Spiel
31.10.10, 13.30 Uhr Team Fehraltorf/Russikon : FC Wallisellen.
Telegramm: FC Wallisellen – Team Egg / Mönchaltorf 3 : 2 (1 : 0) am 24.10.2010 - FCW Juniorinnen A - Trainer: Kunz Daniel / Keller Marco - Spielort: Sportplatz Wallisellen - Eingesetzte Spieler: Sewer Sabrina, Iamarino Medhina, Fazekas Laura, Demirayak Melisa, Mancuso Arianna, Sivac Ermina, Kurtovic Envera, Locher Svenja, Krebs Jessica, Hagen Cristina, Hagen Laura - Tore: 5. Min Messi, 41. Min Ena, 45. Min Cristina
Top
FC Wallisellen – FC Volketswil 11:1 (7:0) am 23.10.2010
24.10.2010 | von Rolf Schütz
Entfesselt zum Kantersieg
Was für ein Start in dieses Spiel! Nach 17 Minuten stand es 5:0 für die Walliseller Girls! Der Gegner wurde förmlich überrannt und zerzaust. Die schönsten Spielzüge gelangen nach diesem komfortablen Vorsprung und so kombinierte sich das Heimteam ein ums andere Mal durch die gegnerischen Abwehrreihen und zu einem klassischen "Stängeli".
Gespielt haben: Julia, Vanessa, Franzi, Milena, Burcu, Rebi, Corinne, Ursula und Svenja
Telegramm: FC Wallisellen – FC Volketswil 11:1 (7:0) am 23.10.2010 - FCW Juniorinnen C - Trainer: Rolf Schütz - Spielort: Sportzentrum Spöde - Tore: 5. Rebi 1:0, 7. Franzi 2:0, 12. Rebi 3:0, 14. Milena 4:0, 17. Franzi 5:0, 32. Svenja 6:0, 34. Franzi 7:0, 47. Svenja 8:0 (Pen), 51. Franzi 9:0, 56. FCV 9:1, 60. Franzi 10:1, 65. Burcu 11:1 - Bemerkungen: 10. Pfostenschuss Rebi, 30. Pfostenschuss FCV
Top
FC Bülach – FCW Db 2:6 (0:2) am 23.10.2010
26.10.2010 | von Sandro Weiss
Ferien Vorbei !!!
Kämpferisch überzeugt !!!
Auf dem holperigen Rasen war es nicht ganz einfach unser gepflegtes Kurzpassspiel durchzuführen. Aber zwischendurch gelang es uns jedoch. So wurde ein gut vorgetragener Angriff nur mit einem Foul im 16er gestoppt. Den fälligen Elfer verwertete Blend souverän zur 1 zu 0 Führung. Das Spiel spielte sich eigentlich nur in der gegnerischen Platzhälfte ab, die paar Angriffe die auf unser Tor kamen, konnten von unserem Torhüter ( für diesmal Timo im Tor ) gut abgefangen werden. Kurz vor der Pause war es nochmals Blend der nach einem Gewühl am schnellsten reagierte und das verdiente 2 zu 0 erzielte.
In der 2. Halbzeit wandelte man die spielerische Überlegenheit auch in Tore um. David konnte innerhalb von kurzer Zeit 2 mal Jubeln. Er schoss das 3 und 4 zu 0. Als dann auch noch Francesco mit einem gezielten Weitschuss zum 5 zu 0 traf war das Spiel gelaufen. Durch diverse Umstellungen kam der Gegner nochmals zum 2 zu 5 heran. Aber kurze Zeit nach dem anschluss Tor machte David das 6 – 2 klar. 3 Punkte für den FCW .
Im Nächsten Spiel muss man zum Tabellen 2. Fc Oberglatt. Mit einem weiteren Sieg könnte man zu der Spitzengruppe aufschliessen !!!
Nächstes Spiel
27.10.2010 18.30 Uhr, FC Oberglatt– FCW Db, M–Spiel, Chliriet Oberglatt Platz 2
Telegramm: FC Bülach – FCW Db 2:6 (0:2) am 23.10.2010 - FCW Junioren Db, 2. Stärkeklasse - Trainer: Sandro Weiss, Sandro Weiss - Spielort: Sportplatz Bülach, Aussenplatz Hof !!! - Eingesetzte Spieler: Timo . Dennis . Blend . Diar . Launor . David . Francesco. Otto . Ramon . Andreas. Jonas. Stanko. Hassan - Tore: David 3x, Francesco 1x, Blend 2x - Bemerkungen: 20 Zuschauer. Schiedsrichter( Jonas Iselis Vater Fc Wallisellen ). Torhüter Fc Wallisellen wegen Ferienabsenzen Timo
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen