Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Alle Berichte der Woche 45
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Inhalt:
Top
FC Wallisellen – FC Maur 4:3 am 13.11.2011
15.11.2011 | von Ivo Schlegel
Es blieb spannend
Nach der krankheitsbedingter Umstellung der Mannschaft konnten doch noch drei Punkte eingefahren werden.
Auf dem Papier war Wallisellen wenig stärker einzustufen als der FC Maur. Aber eben, Papier nimmt Alles an. In der 10. Spielminute kam der FC Maur zu einem Freistoss wenig ausserhalb des walliseller Strafraums. Bis sich alle einheimischen Spieler gemütlich in die eigene Platzhälfte bemühten, hatte der Gegner bereits geschossen und.... gejubelt. Jetzt hat auch Wallisellen begriffen dass das Spiel angefangen hat und Fussball ein Laufsport ist! Die nun wachgerüttelten Gelb–Blauen übten zur Freude Aller jetzt doch Druck auf die Gäste auf und erzielte in der 14. Minute nach einem herrlichen ( tödlichen ) Pass auf den Stürmer das zu diesem Zeitpunkt gerechte 1:1. Ein grober Fehler der walliseller Verteidigung verunmöglichte dem einheimischen Torwart das 1:2 zu verhindern. Danach kam der FCW in Spiellaune und kam mehrmals zu guten Tormöglichkeiten. Mit einem Doppelschlag in der 33./34. Minute und kurz vor der Pause zog Wallisellen mit 4:2 Toren davon.
Jetzt nur nicht Lockerlassen
Die Pause hat Wallisellen nicht gut getan. Nach dem Seitenwechsel liess der Druck seitens FCW nach und die Oberländer kamen wieder besser ins Spiel. Es genügte dem FC Maur mit nur einem Freistoss die Walliseller zu Überlisten und sie konnten wieder jubeln. Maur setzte jetzt Alles auf die Karte Angriff und wurde hinten anfälliger. Die sich dadurch eröffnenden zahlreichen Chancen für das Heimteam blieben allesamt ungenutzt. Sämtliche Spieler schossen immer dem mauremer Torwart in die Hände. Die Kreativität fehlte, die Kaltblütigkeit auch. Am Schluss zählt aber nur der Sieg und dieser war, wenn auch einwenig erzittert, schlussendlich verdient.
Nun zieht sich das B Team in das Wintertraining zurück. Es bleibt nun einwenig Zeit das doch junge Team auf die Rückrunde im Frühling vorzubereiten.
Nächstes Spiel
Telegramm: FC Wallisellen – FC Maur 4:3 am 13.11.2011 - FCW Junioren B, 1. Stärkeklasse Gruppe 2 - Trainer: Roland Borle, Ivo Schlegel - Spielort: Wallisellen, Spöde - Eingesetzte Spieler: Bosshart Sascha, Brun Leonhard, Dillena Andrin, Djferi Muhadin, Elezi Valdrin, Fazlic Armin, Loue Ivan, Näf Fabian, Schlegel Dominic, Rao Samuel, Stüssi Nick, Helder Ribeiro, Crivellaro Loris, Bitibiri Lionel, Ferreiro Tiago, Dizdarevic Dejan, - Tore: Bitibiri ( 14', 33', 34' ) Elezi ( 44' ) - Bemerkungen: 50 Zuschauer, Schiedsrichter Beutler, Kunstrasen
Top
FC Wallisellen – FC Glattfelden Ea 6:2 am 12.11.2011
15.11.2011 | von Faustino Politano
Promotionssieger!
Zauberfussball vs Catenaccio.
Letztes Spiel, Gegner FC Glattfelden, super Wetter, viele Zuschauer. Die Voraussetzungen waren ideal. Wir wollten heute den Gruppensieg in der Promotion feiern. Wir fingen dementsprechend an und kombinierten nach belieben. Es war jedoch einfach, den Gegner in seine Platzhälfte zu drücken, da sich der Gegner massiv zurückzog und auf Konter lauerte(?!). Somit wurde nur in der gegnerischen Platzhälfte gespielt. Leider war es sehr schwer, die Glattfelder–Mauer zu durchdringen. Sie standen massiv mit allen Spielern im eigenen Strafraum und wir kamen kaum dazu, einzuschiessen. Immer wieder war ein Spieler im Weg und wenn wir mal schiessen konnten, war der starke gegnerische Torwart zur Stelle. Das Spiel erinnerte ein wenig an das WM Spiel Schweiz–Spanien vom letzten Jahr. Und genau so bekamen wir dann auch durch einen Konter das 0:1. Unglaublich. Wir spielten und der Gegner lag in Führung. Eine Reaktion war gefragt und wir versuchten etwas schneller zu kombinieren und weniger das eins gegen eins zu suchen. Und so kamen wir dann auch zu unseren Torerfolgen mit Weitschüssen von Robin 3x und Raven (mit einem Traumschuss). Wir hatten auch zwei weitere Möglichkeiten durch Freistösse von Gian (sein Traumschuss ging leider nur an die Latte) und Gianluca (Glanztat vom Torwart). Leider bekamen wir durch einen Abwehrfehler noch ein Kontergol und zur Pause stand es 4:2 für uns.
Ruhe bewahren und den Ball laufen lassen
In der Pause beschlossen wir, im zweiten Durchgang etwas vorsichtiger zu spielen. Das hiess nicht, dass wir uns zurückzogen, jedoch versuchten wir etwas weniger offensiv zu stehen und schneller zusammenzuspielen, um den Gegner zu überraschen. Jedoch kam es zuerst anderst und der Gegner überraschte uns mit einem schnellen Konter. Dank Goli Rojhat und seiner Wundertat konnten wir den Anschlussstreffer verhindern. Von da an hatten wir dann den Gegner aber im Griff und riskierten nichts mehr. Wir kamen noch zu einigen Chancen, konnten davon jedoch nur noch zwei weitere Tore durch Robin und Raven erzielen. Ein grosses Dankeschön an Rojhat, der kurzfristig eingesprungen ist, und seinem Trainerduo Roger/Pius.
Mit diesem Erfolg sind wir in der Promotion klarer Sieger geworden mit 5 Punkte Vorsprung auf den zweiten und gar 8 auf den dritten. Die Jungs haben eine sensationelle Vorrunde geleistet und die höchste Klasse in der E–Kategorie mit schönem Kombinationsfussball dominiert. Jungs, bin echt stolz auf jeden einzelnen von Euch! Einen grossen Applaus an die Ea Spieler Cyrill, Ben, Moritz, Jaron, Niklas, Gian, Robin, Marc, Gianluca und Raven. Eine Promotionsrunde zu gewinnen ist nicht alltäglich. Ihr könnt stolz auf euch sein. Nun werden wir in der Rückrunde ins D rauf gehen und dort erste Erfahrungen im 9er Fussball sammeln.
Testspiel
Sa, 19. November 2011, 13:00 Uhr, FC Wallisellen – FC Brüttisellen Dc / Spöde, Platz 2
Telegramm: FC Wallisellen – FC Glattfelden Ea 6:2 am 12.11.2011 - FCW Junioren Ea, Promotion, Gruppe 2 - Trainer: Faustino Politano - Spielort: Spöde – Platz 2 - Eingesetzte Spieler: Moritz, Marc, Robin, Gianluca, Raven, Ben, Rojhat, Gian, Jaron - Tore: 4x Robin, 2x Raven - Bemerkungen: Wallisellen ohne Cyrill und Niklas
Top
Seebach Hallenturnier am 12.11.2011
13.11.2011 | von Michel Schmid
Die Adler werden gross und bekommen Flügel
In den verschiedenen Turnieren in der ersten Saisonhälfte spielten wir in der Stärkeklasse B. Bei vielen Spielen hatten wir erstaunlich schönen Fussball gezeigt. Man bedenke das die Adler immer ein Jahr jünger sind in diesen Turnieren. Leider wurden wir selten richtig gefordert. Ansonsten kann ich mir die sehr kleine Niederlagerate nicht erklähren.Deshalb habe ich mich für ein A Turnier endschieden, in der Hoffnung das wir mal mühe bekommen.
Als wir in Seebach ankamen bekam ich den ersten Eindruck von unseren Gegnern auf dem Spielplan. Da waren Niederweningen, BlueStars, FC Zürich Seebach und die Adler.
Cool dachte ich heute werden wir gefordert. Das erste Spiel gegen Niederweningen (Spielen nur A und A+) 5:3 haben die Adler gewonnen. Das Zweite FCZ 1 Spielen nur (A und A+) 3:1 haben die Adler gewonnen. Blue Stars (Und A+) 3:3. Dann Zürich2 ausgeglichen aber mehr Chancen für die Adler 1:0 verdient gewonnen. Nun ging's total kaputt und KO, gegen Seebach diverse Umstellungen ergaben ein 6:3 für Seebach. Das Turnier ist nicht ein Gradmesser für die Zukunft .Aber schön zu sehen das wir auch gegen Zürich und Co mithalten können. Da wir in diesem Winter viele hochkarätige Gegner haben werden,(FC Basel, SV Schaffhausen FC Zürich, Oltboys Basel Concordia Basel, RedStar, Blue Star und viele mehr) bin gespant was da noch kommt.
Telegramm: Seebach Hallenturnier am 12.11.2011 - FCW Junioren Fd - Trainer: Michel Schmid und Enzo Calia - Eingesetzte Spieler: Fabrizio,Alex.Leandro,Colin,Loris,Louis,und Stefan
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen