Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Alle Berichte der Woche 49
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Inhalt:
Top
Hallenturnier Wallisellen – Junioren D 12. Platz am 10.12.2011
18.12.2011 | von Rolf Schütz
Tapfer gekämpft…
Zum ersten Mal durften die Walliseller Girls am "eigenen" Turnier teilnehmen! Die Vorfreude war gross und die Mädchen freuten sich, als einziges Girl–Team gegen D–Junioren anzutreten. Aber da war dann halt auch das Team der FCZ–Frauen, bei denen der Trainer eine Startruppe aufgeboten hatte. Die Ernüchterung war zu Beginn gross, hatten die Wallisellerinnen doch weder gegen die grossgewachsenen FCZ–Spielerinnen noch gegen die Jungs wirklich eine Chance. Immerhin war auch diesmal von Spiel zu Spiel eine Steigerung zu erkennen. Und die Girls liessen sich nicht nur immer weniger gefallen, sie hielten nicht nur je länger je mehr bei den Zweikämpfen dagegen – nein, sie begannen richtig gut Fussball zu spielen, konnten bei den letzten beiden Spielen die ersten Tore erzielen und waren nahe am Siegen! Zu gewinnen gab es diesmal im spielerischen Bereich nicht viel, aber "dagegen halten" haben die Walliseller Girls gelernt. Vielleicht können diese Erkenntnisse in der Frühjahrsrunde angewendet werden?
Obere Reihe von Links: Sarah, Pascale, Julia, Noemi, Martina
Untere Reihe von Links: Ursula, Vanessa, Corinne, Alena, Shannon
Telegramm: Hallenturnier Wallisellen – Junioren D 12. Platz am 10.12.2011 - FCW Juniorinnen C - Trainer: Rolf Schütz - Spielort: Mehrzweckhalle Wallisellen - Eingesetzte Spieler: spieler
Top
X–Mas–Hallenturnier Wallisellen 7. Platz am 10.12.2011
15.12.2011 | von Roger Furrer
Mit einer durchschnittlichen Leistung war am Heimturnier nicht mehr als der 7. Platz drin.
Gespannt begannen wir nach 2 Jahren wieder an unserem Heimturnier gegen das Team Fehraltorf / Russikon Ea. Wir hatten das Spiel gleich von Anfang an im Griff. Erst nach mehreren Angriffen konnten wir in der 7. Min. und 8. Min durch Rojhat super Einzelleistungen 2:0 in Führung gehen. Doch wieder durch eine Unachtsamkeit erhielten wir 20 Sek. vor Schluss noch den Anschlusstreffer zum 2:1. Immerhin 1. Spiel, 1. Sieg.
Im 2. Spiel gegen die Schaffhauser Centro Gallego, hatten wir nicht wirklich eine gute Chance zu gewinnen, hatten wir doch zuviele individuelle Stellungs– und Zusspielfehler und die ganze Mannschaft erreichte nur eine durchschnittliche Leistung und so erhielten wir zwischen 2. Min. 3o und 2. Min. 45 gleich 2 Tore. Wir konnten auch nicht reagieren und hatten nur wenige Torchancen so war das 0:3 nach 7 Min. auch der verdiente Sieg der Schaffhauser.
Es lag nur im Kopf, die Einstellung gewisser Spieler hat einfach nicht gestimmt. Nun hofften wir, dass dies unser einziger Ausrutscher war und so stiegen wir mit enorm viel Siegeswille gegen den SV Schwammendingen Ea im 3. Spiel heran, gegen die wir ja aus der Meisterschaft noch eine Rechnung offen hatten. Doch es durfte nicht war sein. Auf die Plätze, Achtung, fertig los und nach 18 Sekunden hiess es 0:1. Nun mussten wir wieder einem Rückstand nachrennen. Doch unser Team konnte sich endlich steigern und erspielte sich gute Torchancen. In der 6. Min. konnte Joel nach schönem Zuspiel von Rojhat das verdiente 1:1 erzielen. Es war ein sehr gutes Spiel mit vielen Torchancen auf beiden Seiten um am Schluss mit dem gerechten Unentschieden.
Nun wurde es im 4. Spiel schon eng, mussten wir doch gewinnen um weiter zu kommen. Und das erst noch gegen den Gruppenersten BSC Old Boys Basel. Es war für uns die beste Mannschaft des Turniers. Unglaubliche Zusammenspiele, viele davon bereits mit direkt Pässen. Es war eine U11–Auswahl wie wir erfahren mussten. Die ersten 4. Minuten waren sehr ausgeglichen, konnte Enis doch den nach 2. Min erhaltenen Treffer in der 4. Min. noch ausgleichen zum 1:1, doch dann spielten nur noch die Basler, welche bis zum Schluss zum 4:1 koninuierlich erhöhten. Und somit waren wir ausgeschieden.
In der Zwischenrunde um den 5–8. Platz spielten wir zuerst gegen den FC Red Star Ea aus der anderen Gruppe. Die Red Stars gingen bereits in der 2. Minute in Führung, welche Sie stabil verwalteten, wir spielten zwar sehr gut mit, erarbeiteten uns auch Chancen, doch es war keiner mit einem Exploit da (wie ansonsten in den anderen Spielen, wo immer 1 Spieler heraus stechte bzw. die Verantwortung übernahm) und so blieb es bei dieser knappen Niederlage.
Um den 7. und 8. Platz konnten wir nochmals gegen den SV Schwammendingen spielen. Es war zwar nochmals eine kleine Steigerung zu sehen, doch ausser dem Tor von Enis in der 4. Min. hatten wir nicht wirklich noch zusätzlich viele 100%ige Torchancen. Danke diesmal der guten Verteidungsleistung und Nils konnten wir den Sieg über die Zeit retten und gewannen nach dem 1. Spiel nun auch das letzte Spiel und wurden 7.
FAZIT: Nun die Gratulation geht ganz klar an Faustos Ea, welche die LetziKids im Finale im einem Krimi–Penaltyschiessen schlussendlich mit 3:2 besiegten. GRATULATION für den Turniersieg. Bei uns ist es klar, nach einem guten Turnier folgt ein weniger gutes Turnier, nun hoffen wir auf neue Jahr, wo doch noch 7 weitere Chancen und Turnier warten auf unseren Sieg.
Ein recht herzliches Dankeschöne auch wieder an die mitgereisten Eltern und die gute Fanunterstützung.
Telegramm: X–Mas–Hallenturnier Wallisellen 7. Platz am 10.12.2011 - FCW Junioren Eb, Promotions/1.Stärkeklasse Turner - Trainer: Roger Furrer und Pius Brandes - Spielort: Mehrzweckhalle Wallisellen - Eingesetzte Spieler: Nils Kubli (C), Lars Brandes, Luan Neeracher, Fabio Bauleo, Enis Elezi, Hussein Haissoun, Joel Bopp, Amir Hoti und Rojhat Sakarya - Tore: 6 Spiele, 2 Siege, 1 Unentschieden, 3 Verloren - Bemerkungen: 100 Zuschauer
Top
Chlaus Turnier 6. Rang am 11.12.2011
15.12.2011 | von Roger Würsch
Das Heimturnier – eine schwierige Sache
Glück und Pech können manchmal sehr nahe beisammen sein! Wenig hätte gefehlt, und es wäre mehr möglich gewesen. Allerdings gilt das "wenig gefehlt" nicht nur für die Leistung auf dem Platz. Es war von A–Z schwierig.
Alles hat damit begonnen, dass am Sonntag–Morgen (noch fast Nacht), nur 6 Spieler erschienen sind. Das, obwohl die Terminplanung und die Aufgebotsbestätigungen in diesem Jahr sehr früh vorgenommen und versandt wurden. Zum Erfolg gehört auch eine gute individuelle Terminplanung.
Das Turnier begann mit einem guten Spiel gegen den FC Schwamendingen. Dieser konnte mehrheitlich beherrscht werden, aber die Torausbeute war – nicht das einzige Mal – zu gering. So endete das Spiel 1:1.
Danach folgte ein Spiel, bei welchem der Leistungsunterschied – zum einzigen Mal – doch gross war. Der FC Bauma a wurde mit einem 4:0 deutlich besiegt. Dann folgte wieder ein sehr schwieriges Spiel. Gegen den FC Industrie Turicum wurde ein Schnellstart hingelegt, welcher zu einer 2:0 Führung führte. Mit viel Nachlässigkeit stand es dann kurz vor Schluss jedoch 3:3. Da ein Spiel erst mit dem Schlusspfiff zu ende ist, und unsere Jungs bis zur letzten Sekunde kämpften, folgte die Belohung mit einem Tor Maurin's 2 Sekunden vor Schluss. Man war auf dem Wege ins Halbfinale!
Leider konnte dieser Drive nicht ins nächste Spiel mitgenommen werden. Und es folgte nun – gegen den FC Mondulita – das Unentschieden zu viel. Dieses 0:0 hätte vermieden werden müssen. Den es folgte noch der schwere Gange gegen den FC Centro Gallego SH.
Gegen dieses Team hat man vor Wochenfrist im Finale noch klar und deutlich mit 0:3 verloren. Und hier war er wieder der Kampfgeist des 3. Spiels. Zweimal geriet man in Rückstand, zweimal konnte man wieder ausgleichen. Ein kräfteraubendes und hartes Spiel endete mit einem 2:2. Eine tolle Leistung für das (zu) kleine Trüppchen aus Wallisellen.
Nun musste gerechnet werden. Und mit der denkbar knappesten Gegebenheit wurde das Halbfinale verpasst. Gleichviele Punkte, gleiches Torverhältnis, aber ein Tor weniger geschossen.
Das brachte den FC Industrie Turicum ins Halbfinale, obwohl wir dieses Spiel gewonnen hatten. Ohne Niederlage so knapp "zu scheitern" war für alle doch recht hart.
In den Platzierungsspielen um die Ränge 5–8 wurde zuerst der FC Bäretswil mit 3:1 besiegt, bevor dann – mit einer etwas nachlassenden defensiven Leistung gegen den FC Schwamendingen, nach einem 0:2 Rückstand wettgemacht wurde, doch noch eine 2:3 Niederlage eingefahren wurde. So endete dieses Heimturnier mit dem 6. Rang. Insgeheim hatten sich alle mehr erhofft. Aber eben: es war schwierig.
Nun freut sich das Team noch auf den Jahresschluss und wir sicherlich mit Elan in die Hallenturniere 2012 starten. Mit etwas mehr Glück (und etwas grösserem Team) werden wir sicherlich noch viel Freude mit unseren Jungs haben.
Telegramm: Chlaus Turnier 6. Rang am 11.12.2011 - FCW Junioren Fa - Trainer: Daniel Donatsch / Roger Thurston - Spielort: Wallisellen, X–MAS–Hallenturnier - Eingesetzte Spieler: Elia (Tor), Dominic, Mattia, Maurin, Justin, Vincenzo - Tore: Vincenzo (9), Justin (4), Maurin (3)
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen