Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Alle Berichte der Woche 11
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Inhalt:
Top
FCW1 – FC Dietlikon–Brüttisellen 2:1 (1:1) am 17.03.2012
18.03.2012 | von René Dieterle
Vorbereitung abgeschlossen – es kann los gehen!
Mit einem Sieg im letzten Testspiel gegen Dietlikon-Brüttisellen (2:1 (1:1)) hat die erste Mannschaft des FCW die Vorbereitung für eine Rückrunde von kapitaler Bedeutung erfolgreich abgeschlossen.
Es geht um nicht mehr und nicht weniger als um den Klassenerhalt. Die diversen Testspiele haben bestätigt, was man eigentlich immer wusste: Die Mannschaft hat das spielerische Potenzial, die Defizite lagen im mentalen Bereich. Einen ersten Hinweis auf Besserung zeigte gerade die letzte Partie, als sich die Mannschaft nach einem Rückstand nicht von ihrer Linie abbringen liess. Dem raschen Ausgleich durch De Lima gelang Lotti in der letzten Minute gar der Siegtreffer gegen eine Mannschaft, die in ihrer Gruppe an zweiter Stelle mit drei mal mehr Punkten als Wallisellen rangiert. Ein gutes Zeichen für den Auftakt vom nächsten Sonntag in Neftenbach (Spielbeginn 11.30 Uhr!), steht dieser Gegner doch ebenfalls auf dem zweiten Platz. Dann wird es sich zeigen, ob es Trainer Schickli gelungen ist, die Mannschaft mental zu stabilisieren. Die Vorbereitung stimmt positiv.
Telegramm: FCW1 – FC Dietlikon–Brüttisellen 2:1 (1:1), Tore: 30. 0:1, 39. De Lima 1:1, 90. Lotti 2:1
Top
FC Wallisellen – FC Kloten 1:0 (0:0) am 18.03.2012
18.03.2012 | von Rolf Schütz
Endlich geht es wieder los!
Die Vorfreude auf das erste Spiel auf dem Rasen war gross. Vielleicht sogar zu gross? Denn die erste Hälfte war ein einziger "Krampf". Die Teams liessen sich kaum Platz zur Spielentfaltung und standen sich innerhalb engster Räume auf den Füssen herum. Torschüsse oder Torchancen waren Mangelware. Nach dem Pausentee fand das Heimteam dann zu etwas druckvollerem Spiel und innert zwei Minuten prallte der Ball an Pfosten und Latte der Klotener Girls. Einige Minuten später fasste sich Shannon ein Herz und schoss aus grösserer Distanz aufs Tor der Gäste. Der Ball flog und flog – und senkte sich kurz vor der Latte, so dass die arme Torhüterin keine Chance hatte. Ein richtiges "Briefkasten"–Tor! Auch das tolle Solo von Pascale etwas später hätte ein Tor verdient gehabt, aber der Schuss geriet dann doch etwas zu zentral aufs Tor. Zwar kamen die Gäste gegen Schluss der Partie nochmals ins Spiel, die Walliseller Mädchen konnten den Vorsprung aber über die Zeit retten. Ein Sieg in der Vorbereitung ist schön, darauf ausruhen dürfen wir uns aber nicht. Es gibt noch einiges zu verbessern.
Obere Reihe von Links: Ursi (verletzt), Laura, Noemi, Julia, Martina, Sarah, Pascale, Trainer Rolf
Untere Reihe von Links: Zoe, Vanessa, Corinne, Rebi, Sophia, Alena, Shannon
Telegramm: FC Wallisellen – FC Kloten 1:0 (0:0) am 18.03.2012 - FCW Juniorinnen C - Trainer: Rolf Schütz - Spielort: Sportzentrum Spöde - Tore: 49. Shannon 1:0 - Bemerkungen: 37. Pfostenschuss FCW (Julia), 38. Lattenschuss FCW (Vanessa)
Top
Kunstrasen–Turnier des FC Wetzikon (Toyota Cup 2012) 5. Platz am 17.03.2012
25.03.2012 | von Roger Furrer
An diesem starken Kunstrasenturnier wäre mehr als nur der 5. Platz drin gelegen.
Im Kopf nicht ganz bereit die eigene Leistung zu 100% abrufen zu können, dies reicht nicht gegen Promotionsmannschaften, da müssen alle bereit sein.
Nach dem gelungenen Kunstrasen–Vorbereitungsspiel gegen den FC Cosenza–Dübendorf Ea wo wir souverän 7:2 gewonnen haben (2. Min. Rojhat (Corner Jeremy) 1:0, 11. Min. Jeremy 2:0, 17. Min. 2:1, 29. Min. Fabio (Jeremy) 3:1 // 35. Min. 3:2, 39. Min. Joel 4:2, 43. Min. Nils (Lars) 5:2, 58. Min. Amir (Joel) 6:2, 60. Min. Joel (Amir), waren wir gut gerüstet ins Kunstrasen–Vorbereitungsturnier nach Wetzikon gegangen.
Das 1. Spiel mussten wir gegen die U10 der FCZ–Letzi–Kids austragen. Wir begannen sehr stark und setzten die Letzi–Kids wie erwartet unter Druck. Sie kamen kaum aus der eigenen Hälfte raus und so war es Joel nach Pass von Rojhat welcher in der 2. Min. bereits das 1:0 für uns erzielte. Danach hatten wir noch diverse gute Möglichkeiten um das Spiel vorzeitig zu entscheiden, doch wir gingen leichtfertig damit um. In der 10. Min. dann die erste wirklich gute Möglichkeit der Letzi–Kids und es hiess 1:1, grrrrr, das durfte doch nicht wahr sein. Wir versuchten zwar noch zu reagieren, doch im Kopf waren die Spieler nicht bereit dazu alles für einen Sieg zu geben und/oder das Unentschieden noch zu halten. So war es die U10 der Letzi–Kids, die in der 12. Min. noch das Siegestor erzielten zum 1:2. Schade in diesem Spiel wäre wirklich mehr drin gelegen. So hatten wir gleich eine Startniederlage zu verdauen.
Im 2. Spiel gings gegen den FC Greifensee Ea, welche wir schon von anderen Turnieren her kannten. Wieder waren die ersten 7 Minuten uns, wir machten Druck, erspielten uns Chancen, doch die Torausbeute war eindeutig zu mangelhaft. Von 4 verschiedenen Stürmern hatten am Schluss nur 2 davon überhaupt aufs Tor geschossen das war zuwenig. Der Gegner hatte durch 3 gelungene Angriffe uns 3 mal ausgekontert und erzielte in der 8. Min. das 0:1, in der 12. Min. das 0:2 und in der 13. Min. das 0:3. Wieder war die 2. Hälfte des Spiel schwach, weil sie im Kopf nicht reagieren konnten. Der absolute Siegeswille fehlt wieder und man liess den Kopf zu früh hängen.
Nun der Zug fürs Halbfinale war dadurch praktisch abgefahren, nur 2 Siege konnten uns noch eine leise Hoffnung darauf geben. Im 3. Spiel gings gegen den FC Lachen/Altendorf Ea. Wieder begannen wir sehr druckvoll und wollten nun endlich unseren 1. Sieg feieren. Durch eine schöne Aktion von Lars ausgehend, lancierte er wunderschön Joel in den Lauf, welcher in der 6. Min. das 1:0 erzielte. Endlich schwächten wir in der 2. Hälfte des Spiels nicht ab, sondern stürmten weiter aufs Tor und hielten vorallem hinten dicht, denn der FC Lachen/Altendorf hatte doch noch 2–3 sehr gute Chancen, doch Rojhat im Tor hielt mit Glanzparaden den Kasten rein. (Nils war leider nicht da, er konnte ein Spezialgoalitraining von Jörg Stiel geniessen) So wechselte sich Kevin, Rojhat und Joel im Tor ab. Sie machten Ihre Sache wirklich gut. Wichtig auch für uns zu wissen, dass wir Alternativen im Goal haben, sollte mal etwas passieren.
Im letzten Gruppenspiel gings gegen den FC Effretikon Ea, welch bis dahin die Gruppenführung hatte. Es war eine weitere Steigerung unseres Teams, durch den enormen Druck konnten wir in der 2. Min. bereits einen Penalty treten, welcher Amir gekonnt zum 1:0 verwertete. Unsere Druckphase hielt an und so konnte Joel durch ein gekonntes Solo bereits in der 4. Min. das 2:0 erzielen. Nun wurde das Spiel ausgeglichener mit Chancen für beide Mannschaften. Und durch einen wunderschönen Angriff der Effretiker konnten sie in der 7. Min. den Anschlusstreffer erzielen zum 2:1. Es wurde zwar noch eine Zitterpartie bis zum Schluss, doch die Abwehr hatte diesmal wie im 3. Spiel den Kopf bei der Sache und konnte eine 100%ige Leistung erbringen und so blieb der Sieg unser.
Und nun war die Gruppenausgangslage so, dass wir theoretisch doch noch ins Halbfinale kommen konnten, jedoch nicht mehr aus eigener Kraft, musste im letzten Spiel Lachen/Altendorf gegen Greifensee unentschieden spielen. Was natürlich nicht gelang, es wurde zu einem 1:0 für Lachen/Altendorf und somit waren diese beiden Mannschaften im Halbfinale. Schade wir haben es im 1. Spiel gegen die Letzikids als wir bis 4. Min. vor Schluss führten in unseren eigenen Händen. Das bedeutete nun, dass wir um den 5.– und 6. Platz spielen mussten.
In diesem Rangierungsspiel ging es gegen den FC Pfäffikon Ea. Wie immer und praktisch auch immer gelungen in den allen (!) Hallenturnieren, verabschiedeten wir uns mit einem Sieg vom Turnier. Jedoch mussten wir in der 3. Min. das 0:1 hinnehmen, da wir trotz unserer Druckphase am Anfang einen Abwehrfehler begingen und so einem Rückstand hinterher rennen mussten. Doch zum Glück konnten wir bereits im Gegenzug durch Amir das 1:1 erzielen. Danach spielten nur noch wir und schnürten den Gegner in der eigenen Platzhälfte ein. In der 9. Min. glang Fabio nach Pass von Kevin das 2:1 und nur 1. Min. später erzielte Kevin durch einen wunderschönen Schuss in die obere rechte Ecke, nach Pass von Jesco das 3:1. Ein schöner Schluss mit dem 5. Platz, nach 2 Niederlagen, 3 Siege, doch es blieb einfach ein fader Beigeschmack dabei.
Unsere Turnierbilanz über den Winter: 3 Siege, 1 x 4. Platz, 4 x 5. Plätze, 3 x 7. Plätze. Ein sehr gemischte Leistung, hatten wir doch vorallem bei den 5 Turnieren wo wir 4. und 4 x 5. Platz geworden sind sehr sehr grosse Chancen in den Halbfinal und weiter zu kommen, doch wir hatten zuviele Auf– und Ab's in unseren Spielen und ohne Konstanz kann man keine Turniere gewinnen.
Wir sind zuversichtlich für die Meisterschaftssaison und können uns jetzt noch mit 2 weiteren Freundschaftsspielen vorbereiten, am Do, 22. März 2012 gegen den FC Rümlang Ea und am Samstag, 24. März 2012 gegen den FC Wagen Ea. Und anschliessends gehtís in die Meisterschaft mit der stärksten Promotions–Gruppe, der Gruppe 1.
Telegramm: Kunstrasen–Turnier des FC Wetzikon (Toyota Cup 2012) 5. Platz am 17.03.2012 - FCW Junioren Ea, E–Promotionsturnier - Trainer: Roger Furrer und Pius Brandes - Spielort: Sportplatz Meierwiesen, Wetzikon - Eingesetzte Spieler: Lars Brandes, Hussein Haissoun, Kevin Diaz, Atmir Zefki, Luan Neeracher, Joel Bopp, Fabio Bauleo, Jesco di Paolo, Amir Hoti und Rojhat Sakarya - Tore: 3 Siege, 2 Niederlagen - Bemerkungen: 80 Zuschauer
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen