Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Alle Berichte der Woche 17
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Inhalt:
Top
FC Wallisellen – FC Glattfelden 1:3 (0:0) am 28.05.2012
29.04.2012 | von René Dieterle
Herber Rückschlag
Auf dem Weg zum Klassenerhalt musste Wallisellen einen herben Rückschlag hinnehmen, der so aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen nicht zu erwarten war. Wohl mehrheitlich im Ballbesitz, wusste man aus besten Chancen kein Kapital zu schlagen und da die Abwehr die gewohnte Sicherheit vermissen liess, wurde man durch drei blitzsaubere Kontertore auf die Verliererstrasse geschickt.
Beriets in der 12. Minute tauchte Kalimashi alleine vor Hüter Talerico auf, überlupfte diesen gekonnt, sein Abschlussversuch scheiterte jedoch am zurückgelaufenen Cicco, der den Ball vor der Linie wegspedieren konnte. Wallisellen war mehrheitlich im Ballbesitz, die kampfstarken Gäste liessen ihnen jedoch kaum Raum zur Spielgestaltung. So musste es in der 35. Minute Hubmann aus der Distanz versuchen, Hüter Talerico wehrte zur Ecke. Die Unzufriedenheit von Trainer Schickli manifestierte sich in der 40. Minute in einem Doppelwechsel. Die wirkungslosen Kalimashi und Cappellini wurden früh durch Murati und Moor ersetzt. Kurz vor dem Pausenpfiff eröffnete sich denn auch Murati eine Chance, sein Abschlussversuch landete jedoch im Aussennetz.
Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit erspielte sich Wallisellen eine gute Möglichkeit, Freund und Feind verpassten das Leder vor dem verweisten Tor, der Auftakt war immerhin vielversprechend. Das änderte sich für die Gastgeber allerdings in der 52. Minute. Memeti entwischte der aufgerückten Abwehr und erzielte mit der ersten Chance die Führung für die Gäste. Nur drei Minuten später doppelte Memeti nach, als er erneut der orientierungslosen Abwehr entwischte und zur 0:2 einschoss. Nun wechselte Wallisellen mit Paglialonga einen weiteren Stürmer ein und Hubmann wechselte ins offensiver Mittelfeld. Dies bedeutete jedoch noch grössere Freiheit für Memet und er nützte diese in der 65. Minute zu einem lupenreinen Hattrick. Wallisellen gab sich erfreulicherweise noch nicht geschlagen, aber beste Chancen wurden zum Teil kläglich vergeben. Erst Paglialonga in der 86. Minute war es vergönnt, den Ehrentreffer in einer Partie zu erzielen, bei der man sich zuweilen in die Vorrunde zurückversetzt fühlte. Wallisellen spielte, die Gäste siegte. (rd)
Telegramm: FC Wallisellen – FC Glattfelden 1:3 (0:0) am 28.05.2012 - FCW FCW1 - Trainer: - Spielort: Sportzentrum Wallisellen - Eingesetzte Spieler: Albert, Hubmann, Frauenknecht, Padilla, Horisberger. Adali, Lotti, Vaia, De Lima (64. Paglialonga), Cappellini (40. Murati), Kalimashi (40. Moor) - Tore: 52. Memeti 0:1, 55. Memeti 0:3, 65. Memeti 0:3, 86. Paglialonga 1:3 - Bemerkungen: 100 Zuschauer; Schiedsrichter: I. Balasingam, Gelbe Karten: Wallisellen 1, Glattfelden 4, 90. Latte Vaia (W)
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen