Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Alle Berichte der Woche 27
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Inhalt:
Top
E–Testturnier (7ner–Fussball) 2. Turnierrang am 08.07.2012
15.07.2012 | von Roger Würsch
Ein harter Arbeitstag für die F–Löwen (bzw. das neue Ed)
Das Leistungsgefälle an diesem von 12 Mannschaften besuchten Turniers war riesig. Das, und die Tatsache, dass nur 7 Spieler zur Verfügung standen, sorgte für einen harten und zeitweise auch schwierigen Turniertag, welcher mit einem sehr guten 2. Rang abgeschlossen werden konnte.
7 Spieler, 7 Spiele 14 Minuten, Regen, Wind, Sonnenschein, Wärme und Kälte, Einzelkämpfer und doch auch eine Mannschaft. Das die Schlüsselworte zu diesem Turnier. In der Vorrunde standen 5 Spiele an, wobei 4 Gegner klar schwächer waren (Ellikon–Marthalen a; 6:1 / Ellikon–Marthalen d; 9:0 / Feuerthalen; 8:1 / Pfyn; 5:0).
Diese 4 Spiele zeigten, dass schwächere Gegner nicht immer nur Spass machen. Das Team bestand zumeist aus Einzelkämpfern, welche nur eines sahen: Tore schiessen, Tore schiessen. Positionen wurden nicht gehalten, besser positionierte Mitspieler nicht angespielt usw. usw. So ergaben sich zwar hohe Siege, aber eigentlich keine glücklichen Gesichert ...
Als drittes Spiel folgte das gegen den FC Winterthur, welcher ein anderes Kalieber darstellte. Unsere Mannschaft hatte plötzlich Mühe, gegen die gut stehenden und gut kämpfenden Winterthurer ihr Spiel zu spielen. So ergab sich zwar eine leichte Feldüberlegenheit, aber nur wenige Chancen. Auch Winterthur hatte nicht viele Chancen, nutzte aber eine davon. Mit dem Schlusspfiff (oder kurz danach?) rollte der Ball noch ein zweites Mal ins Walliseller Tor. Diese Niederlage wäre nicht nötig gewesen und ein Wallisellen, welches als Team seine Stärken von Beginn weg gezeigt hätte, ...
So stand nach der Vorrunde der zweite Gruppenplatz fest, welcher zur Teilnahme am Halbfinale berechtigte, in dem der FC Schaffhausen – als Gruppensieger der anderen Gruppe – auf unsere Boys wartete. Da wir das ganze Turnier ohne Ersatzspieler bestreiten durften/mussten, war bei dem Einen oder dem Anderen schon bereits etwas Müdigkeit zu erkennen. Das zählt aber in einem Halbfinale nicht mehr.
Und das Spiel wurde ein richtiger Nervenknüller! Zu Beginn waren unsere Jungs wieder nicht bereit. Eine höchst eigenartige Anspielvariante mit sehr verdutzten eigenen Spielern führte sehr rasch zum 1:0 Rückstand. Danach ging es hin und her; Chancen hüben wie drüben. An dieser Stelle ist die Leistung unserers Torhüters hervor zu heben. Was Elia alles "kratzte", war ganz grosse Klasse. Er hielt uns da im Spiel. Zum Glück gelang Mattia noch der Ausgleich, sodass die Löwen in an ihrem letzten Turnier eine Premiere erleben durften. Ein Penaltyschiessen.
Und hier traten unsere drei Schützen (Mattia, Leon und Maurin) äusserst kaltblütig auf und versenkten alle ihre Penalties. Elia seinerseit hatte an allen drei Schüssen der Schaffhauser seine Hände dran; und den dritten hielt er. Welche eine Freude: "Finale, ohoo!" hörte man die Walliseller schreien.
Das Finalspiel fand dann gegen den FC Töss statt. Und die Müdigkeit war nicht kleiner geworden. Auch hier entwickelte sich ein sehr ausgeglichenes Spiel, in dem Wallisellen seine Chancen nicht nutzte, aber selber zwei Tore erhielt. In dieser Phase fand die Mannschaft behielt die Mannschaft aber ihr Kämpferherz und gab nicht auf. Der Anschlusstreffer war die Belohung und kurz vor Schluss war sogar die grosse Ausgleichs–Chance da. Doch es sollte nicht sein ...
So endete das Turnier mit einer 2:1 Finalniederlage und dem 2. Platz. Natürlich hielt sich die Freude darüber vorerst in Grenzen. Aber die 7 Jungs haben ein gutes Turnier gezeigt und enorm viel geleistet. Sie haben auch gesehen, dass Fussball ein Mannschaftssport ist, der als Mannschaft mehr Spass macht, als als Einzelspieler. So waren die Trainer, wie auch die zahlreichen Fans mit der Mannschaft sehr zufrieden.
Mit diesem Turnier geht die Zeit als F–Junioren vorbei. Nach den Sommerferien werden die Kids zusammen bleiben und gemeinsam als neues Ed auftreten. Mit Pius Brandes steht ein engagierter und anerkannter Trainer zur Verfügung, welcher unsere Junioren sicherlich durch eine spannende und erfolgreiche E–Juniorenzeit begleiten wird. Wir (Eltern–)Fans freuen uns darauf und danken allen für ihr Engagement.
Telegramm: E–Testturnier (7ner–Fussball) 2. Turnierrang am 08.07.2012 - FCW Junioren Fa - Trainer: Pius Brandes / Roger Thurston - Spielort: Ellikon/Marthalen - Eingesetzte Spieler: Elia Albanese (Torhüter), Alessandro Amatruda, Maurin Frehner (Torhüter 2. Spiel), Alex Lambertini, Leon Reymond, Justin Thurston, Mattia Würsch - Tore: Alessandro (5), Maurin (4), Alex (3), Leon (7), Justin (6), Mattia (6), 2 gegnerische Eigentore
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen