Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Alle Berichte der Woche 45
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Inhalt:
Top
FC Wallisellen (3.) – FC Horgen (2.) 2:1 (0:1) am 08.11.2012
10.11.2012 | von René Dieterle
Die Cup–Überraschung
Mit einer tollen Moral bezwang Wallisellen verdient den aktuellen Tabellenführer der 2. Liga–Gruppe 2. Horgen liess zu keinem Zeitpunkt erkennen, warum sie eine Liga höher spielen, mussten sie doch über 90 Minuten neidlos anerkennen, dass Wallisellen an diesem Abend einfach besser war. Obwohl zur Halbzeit im Rückstand, powerte Wallisellen unvermindert weiter und schuf in den letzten Minuten die Cup–Sensation.
Wallisellen begann druckvoll und besass auf dem ihm vertrauteren Kunstrasen sicher einen leichten Vorteil. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die Platzherren von Beginn weg nur eine Richtung kannten: nach vorne. Derungs kam bereits in der Anfangsphase zu einer guten Möglichkeit, sah seinen Abschlussversuch jedoch von Hüter Braschler vereitelt. Auf der Gegenseite entwischte in der 17. Minute der schnelle Fivian und bezwang entgegen dem Spielverlauf den erstmals im Einsatz stehenden Walliseller Hüter Borkovic. Nur zwei Minuten später boten sich Nett und Ngoy die Chance zum Ausgleich, etwas fahrlässig wurde diese Möglichkeit verspielt. Bis zur Pause änderte sich an der Physiognomie des Spiels nicht viel: Wallisellen dominierte, Horgen reagierte. Der Klassenunterschied war auf jeden Fall lediglich im Resultat von 0:1 zu erkennen.
Auch nach dem Pausentee powerte Wallisellen unvermindert weiter, bis zum längst verdienten Auslgeich mussten sich die Zuschauer jedoch bis zur 77. Minute gedulden. Nachdem Moor und Ntsika noch scheiterten, machte es der eingewechselte Bojkovic besser. Er behielt die Nerven und bezwang Braschler zum umjubelten Ausgleich. Mit dem Ausgleich noch lange nicht zufrieden, drückte Wallisellen nun gar auf das Siegtor. In der 84. holte Braschler Ntsika penaltyreif von den Beinen. Warum der Schiedsrichter und sein Assistent dieses Vergehen nicht ahndeten, bleibt deren Geheimnis. Auch dieser Fehlentscheid entmutigte Wallisellen nicht und in der 88. Minute war es soweit. Murati nagelte das Leder aus nächster Distanz unter die Latte, die Führung war perfekt. Horgen vermochte in der noch verbleibenden kurzen Zeit nicht mehr zu reagieren und so behielt Wallisellen, etwas überraschend, aber hoch verdient das bessere Ende für sich und zieht in die nächste Cup–Runde ein.
Telegramm: FC Wallisellen (3.) – FC Horgen (2.) 2:1 (0:1) am 08.11.2012 - FCW FCW 1 - Trainer: - Spielort: Sportzentrum Wallisellen - Eingesetzte Spieler: Borkovic, Borilovic (84. Krasniqi), Bastos, Nett, Neugel, Murati, Ntsika, Paglialonga, Derungs, Ngoy (63. Bojkovic), Zulji (56. Moor) - Tore: 17. Fivian 9:1, 77. Bojkovic 1:1, 88. Murati 2:1 - Bemerkungen: 70 Zuschauer; SR K. Berisha; Gelbe Karten: Wallisellen 2, Horgen 0
Top
FC Wallisellen – FC Greifensee 1:0 (1:0) am 05.11.2012
06.11.2012 | von Umberto Di Paolo
Die Senioren übernehmen vorläufig die Tabellenspitze
Mit einem knappen 1:0 Sieg gegen den punktgleichen Tabellenkonkurrenten aus Greifensee übernehmen die Senioren vorläufig die Tabellenspitze. Nun liegt es an den Resultaten der Konkurrenz, ob dies so bleiben wird, im schlimmsten Fall überwintern die Senioren auf dem 4. Platz. Tatsache ist jedoch, dass sie mit 14 Punkten die Vorrunde besser abschliessen als in der Meistersaison 2011/2012, als nur 12 Punkte am Ende der Vorrunde zu Buche standen. Somit können „Hampe“ und seine Männer beruhigt in die verdiente Winterpause.
Alle wussten um was es bei diesem Spiel geht, will man weiterhin auf Kurs bleiben, um den Titel aus der letzten Saison zu verteidigen. Ein Sieg musste her um den Anschluss an die Spitze nicht zu verlieren. So begannen die Senioren auch konzentriert und gaben von Beginn an den Tarif bekannt. In der Folge hatte Wallisellen zwar die besseren Möglichkeiten, diese wurden jedoch nicht konsequent in Zählbares umgesetzt. Meistens verliefen die guten Ansätze schon kurz vor dem gegnerischen Strafraum im Sande. Nun wurden die Abschlüsse aus der Ferne gesucht, Marucci, Weiss, Di Paolo, Rohrer und Vaia versuchten ihr Glück mit Weitschüssen, leider vergeblich. In der 29. Minute waren sich dann allerdings nach einem Steilpass zwei Verteidiger von Greifensee unschlüssig wer denn nun den Ball wegschlagen soll, Wüthrich packte die Chance und lief zwischen den Gegnern durch, schnappte sich den Ball und zog alleine auf das Tor los. Er hatte alle Zeit der Welt um sich die richtige Ecke auszusuchen und schob souverän in die Lange zur 1:0 Führung ein. Der Rest des Spiels ist kurz erzählt: Wallisellen liess sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und spielte die restlichen 50 Minuten aus einer soliden Abwehr von hinten nach vorne, weitere Möglichkeiten wurden zwar erarbeitet, aber nach wie vor ohne der nötigen Durchschlagskraft am Ende. Greifensee hatte dem Ganzen nichts entgegenzusetzen, Gefahr kam höchstens bei den wenigen Eckbällen auf. Wallisellen liess jedoch nichts mehr anbrennen und erstickte mit Torhüter Fröhlich und dem Rest des Teams jede Tormöglichkeit bereits im Keim. Somit blieb es beim knappen aber verdienten Sieg zum Vorrundenabschluss.
Fazit: Der Gegner wurde vor dem Spiel stärker eingeschätzt, aber anhand des Gezeigten, hätte der Sieg durchaus auch höher ausfallen können. Greifensee kam nie wirklich gefährlich vor das Walliseller Tor, während dem die Gastgeber doch einige Möglichkeiten für eine Resultatkosmetik hatten. Ein Dank an dieser Stelle an das Ganze Team für die tolle Vorrunde und den guten Zusammenhalt in der ganzen Mannschaft, ohne den so manches Spiel sicher nicht mehr zum Guten hätte gewendet werden können. Nun ist die vier monatige Winterpause angesagt. Wir freuen uns aber schon alle auf die Fortsetzung der Geschichte!
Nächstes Spiel: Winterpause !
Telegramm: FC Wallisellen – FC Greifensee 1:0 (1:0) am 05.11.2012 - FCW Senioren, Meisterklasse Gruppe 2 - Trainer: Hanspeter Fröhlich - Spielort: Spöde - Eingesetzte Spieler: H. Fröhlich, M. Pfanner, A. Frehner, O. Debrunner, S. Weiss, M. Rebsamen, U. Di Paolo, F. Vaia, R. Rohrer, A. Marucci, B. Wüthrich, M. Campigotto, M. Lando, A. Lanner, C. Bächler - Tore: 29. Min. Wüthrich 1:0 - Bemerkungen: ca. 20 Zuschauer
Top
FCW – FC Niederwenningen 4:1 (2:1) am 06.11.2012
11.11.2012 | von Ivo Schlegel
Aufstieg
Mit diesem Sieg steigt das Ba definitiv in die Promotion auf!
Das Spiel ist schnell erzählt. Es gelang dem Heimteam nichts. Da halfen auch die 22 Kinder, die das Team beim Einlaufen unterstützt haben, nichts. Ob es die Nervosität war, der gefrorene Kunstrasen oder einfach der schwache Gegner entzieht sich meiner Erkenntnis. Der Grundstein des Erfolges hat das Team am vergangenen Sonntag in Oberwinterthur gelegt. Mit dieser hervorragenden Leistung war es ein Leichtes den noch notwendigen Punkt einzufahren. Trotzdem war Anspannung und Nervosität auf allen Seiten auszumachen. Nach 90 Spielminuten war es soweit, der Sieg und die Tabellenführung wurde Tatsache und somit auch der Aufstieg in die Promotion. Mit einer kleinen Feier in der Kälte freute sich das gesamte Team mit Anhang über diesen Erfolg. Dieser Erfolg kam nicht einfach so. Er musste erarbeitet werden. Der Hauptakteur war sicher der Trainer Pipo Vaneria, der es verstand dieses Team auf die Erfolgsstrasse zu führen. Schlussendlich hat jeder Beteiligte seinen Beitrag dazu leisten müssen um das Unterfangen Aufstieg zu realisieren. Ich gratulliere dem ganzen Team für diese herausragende Leistung und wünsche Allen eine erholsame Winterpause.
Nächstes Spiel
Samstag 9. März 2013, FC Gossau (1.St.) – FCW (P)
Telegramm: FCW–FC Niederwenningen 4:1 (2:1) am 06.11.2012 - FCW Junioren B, 1. Stärkeklasse Gruppe 6 - Trainer: Giuseppe Vaneria, Ivo Schlegel - Spielort: Spöde Wallisellen, Kunstrasen - Eingesetzte Spieler: Dzanic Muhidin, Heiniger Florian, Hanselmann Brian, Schlegel Dominic, De Rinaldis Dario, Rao Samuel, Hablützel Gianluca, Al Kaysi Murteda, Zulji Dijan, Heid Dominic, Mbita Dylan, Gross Sacha, Sulejmann Ajdini, Elezi Valdrin, - Tore: FCN (28'), Heiniger (31'), Rao (44'), Sulejmann (82'), Zulji (89') - Bemerkungen: 50 Zuschauer, Schiedsrichter Kurt Schmid, 1 gelbe Karte FCN,
Top
FCW Ea– FC Munot Players 5:3 (3:2) am 10.11.2012
12.11.2012 | von Sandro Weiss
Mit Sieg in die Hallensaison verabschiedet
Das Glück auf unserer Seite.
Der Fc wallisellen hat sich für dieses Spiel sehr viel vorgenommen. Die Saison ist überhaupt nicht nach Wunsch verlaufen. Unnötige Niederlagen mangels Chancen auswertung waren die Ursachen, das man mehr Niederlagen als Siege erreicht hat. Deshalb war es sehr wichtig die Saison erfolgreicn abzuschliessen. die Walliseller Boys zeigten dies dann auch von Beginn an. Man bestimmte das Spiel, aber der letzte Pass war meist zu ungenau. Und so ging der Gastgeber durch einen Konter mit 0 zu 1 in Führung. Unser torwart Timo hatte keine Chance. Danach starteten die 15. Minuten der FCW Ea Boys. In dieser Zeit drehte man das Spiel auf den Kopf. Ein schöner Weitschuss von Cyril brachte den Ausgleich 1:1. Der sehr kämpferische Tarik konnte nach einer tollen Kombination den Abstauber zum 2:1 nutzen und als dann noch eine Flanke von unserem rechts Verteidiger Edi direkt den Weg ins Tor ( Glück oder Können :–) )fand dachten alle das Spiel ist gelaufen 3:1. Aber es passierte wieder einmal das was man sich nicht erhoffte. Man erspielte sich bessere Chancen für das 4:1 aber dieses goal schossen wir nicht, anstelle von 4:1 ging man nach einem Fehler im Mittelfeld, der zu einem weiteren Kontertor führte mit einer knappen Führung von 3:2 in die Pause.
Schlaftee ???
Irgendwie waren alle noch in der Pause mit den Gedanken. Anders ist das 3:3 nicht zu erklären. Fehler über Fehler und schon stand es 3:3. Dieses Tor schien die Jungs aber wieder wach zu rütteln. Nun spielte das Heimteam wieder Fussball und zeigte schöne Kombinationen. Nach einem Einwurf kurz nach der Mittellinie sah Felix das der gegnerische Goali zu weit vor dem Tor stand und er zog ab. Der Ball kullerte am Goali vorbei Richtung Tor. Man dachte schon der Ball könne an den Pfosten springen, aber er ging zum 4:3 ins Tor. Das spiel war fast gelaufen. den Schlusspunkt setzte Captain Fabio mit einem schönen Weitschuss. Dieser war unhaltbar für den Goali 5:3. Sieg. Eine tolle Mannschaftsleistung. Angefangen vom Goali Timo der das erste mal im Tor war, und uns dank seinen Paraden etwas für die Unterhaltung zeigte. Die Verteidiger Joel, Gery, Edi, Niki, Cyril die sehr gut im Zweikampf waren und unsere Mittelfeldspieler Fabio, Tarik, Felix, Nikola die in der offensive für viel Schwung sorgten.
Mit diesem Sieg geht man nun in die Hallensaison und die Vorbereitung auf das eigene Hallenturnier ( X. Mas Hallenturnier vom 7.12 –9.12.2012 in der Mehrzweckhalle )
Nächstes Spiel
17.11.12 ab 14.00 Uhr Hallenturnier in Wollishofen
Telegramm: FCW Ea– FC Munot Players 5:3 (3:2) am 10.11.2012 - FCW Junioren Ea, Promotion, Gruppe 2 - Trainer: Ronny Murer, Stefan Albert, Sandro Weiss - Spielort: Spöde Platz 4 - Eingesetzte Spieler: Edi, Felix, Fabio, Cyril, Nikola, Timo, Niki, Joel, Tarik, Gery - Tore: 0–1 FCM. 1:1 Cyril. 2:1 Tarik 3:1 Edi. 3:2 FCM. 3:3 FCM. 4:3 Felix. 5:3 Fabio - Bemerkungen: 20 Zuschauer. Spiel auf Kunstrasen Platz.4 / Timo das erste mal im Goal in dieser Saison
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen