Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Alle Berichte der Woche 17
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Inhalt:
Top
FC Wallisellen – FC Kloten 1:1 (0:1) am 28.04.2013
28.04.2013 | von Roland Epprecht
Wallisellen zurückgebunden
Kein Glück im Abschluss und zuviele Fehlpässe kosten Wallisellen 2 Punkte.
Das Spiel gegen Kloten war ein echtes Derby. Von Anfang an versuchte Wallisellen Druck zu machen und bereits in der 3. Min. verpasste Borilovic eine Hereingabe von Gandolfo nur knapp. Bereits im Gegenzug eröffnete sich Kloten die erste Chance, doch der Schuss von Zumberovic aus 20m strich knapp über die Latte des Walliseller Gehäuses. In der 12.Min. war es aber soweit, nach einer Kopfballverlängerung von Neugel kam Borilovic an der Strafraumgrenze an den Ball und schoss aus der Drehung zum vielumjubelten 0:1 für Wallisellen ein. Wer nun meinte die Klotener wären dadurch geschockt, sah sich getäuscht. Im Gegenteil es war Wallisellen, welche kurzzeitig das Fussballspielen einstellten und mit vielen unnötigen Fehlpässen den Gegner wieder in Spiel kommen liessen. Die Mannschaft von Trainer Borilovic konnte sich aber im weiteren Verlauf der 1.Halbzeit wieder ein Chancenplus erarbeiten nur der Torerfolg blieb aus. Bis zum Pausenpfiff entwickelte sich ein schnelles und abwechslungsreiches Spiel, welches vor allem durch Kampf und unnötige Fouls gezeichent war. Zur 2.Halbzeit startete Kloten mit etwas mehr Druck und es dauerte nur 2 Minuten, bis der Schiedsrichter eine Intervention von Frauenknecht im Strafraum als Foul taxierte und auf den Elfmeterpunkt zeigte. Egli liess sich diese Chance nicht entgehen und vollstreckte zum Ausgleich für Kloten. In der Folge wog das Spiel hin und her, doch herausgespielte Torchancen waren Mangelware. In der 52.Min klatschte ein von Gandolfo getretener Freistoss aus gut 20 m an die Latte. Kloten spekulierte nun vermehrt auf Konterangriffe, die ihnen durch die aufgerückte Walliseller Abwehr leicht gemacht wurden. In den zweiten 45Min. zeichnete sich der Schiedsrichter durch eine regelrechte Kartenflut aus. (5x Kloten/5x Wallisellen) Das Spiel wurde gegen Ende etwas Rupig und manches Foul hätte ebenfalls noch mit einer Karte geahndet werden müssen. Am Schluss müssen wohl beide Mannschaften mit der Punkteteilung zufrieden sein, was gemessen an dem Spielverlauf sicher auch als gerecht bezeichnet werden darf.
Nächstes Spiel
Samstag, 04.05.2013 18.00 Uhr Spöde Wallisellen FCW–FC Glattal–Dübendorf
Telegramm: FC Wallisellen – FC Kloten 1:1 (0:1) am 28.04.2013 - FCW FCW1, 3. Liga Gruppe 5 - Trainer: Danijel Borilovic, Naim Krasniqi - Spielort: Stighag Kloten - Eingesetzte Spieler: Jurleta, A.Derungs,Gandolfo, Ntsika,(80.H.Zuli) Azevedo, Neugel, Nett, Dalibor Borilovic, Murati,(65.Adali) Paglialonga, Frauenknecht,(85.Hubmann) - Tore: 12.Min. Dalibor Borilovic 0:1 47.Min. Egli, Penalty 1:1 - Bemerkungen: 150 Zuschauer Schiedsrichter Gallusser Affoltern am Albis Gelbe Karten FCW 5 Kloten 5
Top
FC Wallisellen – SC Veltheim 5:0 (4:0) am 23.04.2013
24.04.2013 | von Roland Epprecht
FC Wallisellen in Torlaune
Optimale Chancenauswertung führte zum verdient hohen Sieg.
Die Mannschaftsaufstellung für dieses Spiel dürfte Trainer Borilovic einiges Kopfzerbrechen verursacht haben. Fehlte doch praktisch die ganze Stammverteidigung infolge Verletzung oder Sperre. Das Spiel begann wie vom Trainer gefordert druckvoll. Angriff um Angriff rollte auf das Tor von Veltheim zu und die erste Chance ergab sich bereits in der 6.Min. als ein Schuss aus der Drehung von Borilovic knapp über das Tor strich. in der 18.Min. war es dann Ntsika, der nach einem schnell ausgeführten Freistoss an der Strtafraumgrenzen an den Ball kam und für den Veltheimer Torhüter unhaltbar zum 1:0 einschoss. Die Veltheimer hatten sich kaum vom ersten Schock erholt, da stand es schon 2:0 Ein langer Ball von Ntsika auf Murati, der alleine auf das Tor loszog und mit einem Temperierten Querpass den mitgelaufenen Borilovic bediente, welcher zum 2:0 vollendete. Bis zu diesem Zeitpunkt war von Veltheim nicht sehr viel zu sehen. Die Angriffe die sie auf das Walliseller Tor starteten wurden durch die gut positionierte Walliseller Abwehr oder den wachsamen Walliseller Torhüter Jurleta verhindert. In der 32.Min. war es wieder ein langer Ball von Gandolfo der den am Flügel startenden Murati bediente, welcher über den Torhüter hinweg zum 3:0 einschiessen konnte. Veltheim gab auch nach der klaren Führung der Heimmannschaft nicht auf und versuchte weiter dagegen zu halten. in der 41.Min dann der nächste Dämpfer für die Gäste. Verteidiger Hubmann fasste sioch ein Herz und bediente mit einem langen Ball Neugel am Flügel bediente, dessen Hereingabe verwertete Borilovic zum verdienten 4:0. Die erste heisse Szene im Walliseller Strafraum ereignete sich in der 45.Min. als der Schiedsrichter nach einem Handspiel auf Elfmeter für Veltheim entschied. Der fällige Strafstoss durch Tapia wurde jedoch von Jurleta mirakulös abgewehrt. Mit dem 4:0 Polster ging es dann in die Pause. Die 2.Halbzeit begann wieder mit der klaren Feldüberlegenheit von Wallisellen, die dem SC Veltheim praktisch keine Torchance zuliessen. Mit der 4:0 Führung im Rücken schliechen sich nun beim FCW einige Unkonzentriertheiten ein, welche aber keine Schaden anrichten konnten. In der 60. Min. krönte Borilovic seine gute Leistung mit seinem dritten Tor zum 5:0 als er eine gut getimte Flanke in den 5m Raum erneut im Netz von Torhüter Stoss unterbringen konnte. Der Rest ist schnell erzählt, Veltheim gab nie auf, kämpfte etwas Glücklos und Wallisellen spielte sein Spiel bis zum Ende durch. ein verdienter und wichtiger Erfolg im Kampf um die vorderen Tabellenplätze. Am nächsten Sonntag wird ein anderer Gegner auf dem Platz stehen. Der FC Wallisellen gastiert beim Aufstiegsfavoriten FC Kloten. ( Stighag Kloten 10.15 Uhr) Das Spiel wird kein Sonntagsspaziergang werden und der FCW wird sich auf einen harten Kampf einstellen müssen. Trainer Borilovic dessen Vertrag letzte Woche um ein weiteres Jahr verlängert wurde wird aber bestimm die richtigen Worte finden um seine Mannschaft auf das Spiel heiss zu machen.
Nächstes Spiel
Sonntag,28.04.2013 10.15 Uhr Stighag Kloten
Telegramm: FC Wallisellen – SC Veltheim 5:0 (4:0) am 23.04.2013 - FCW FCW1, 3. Liga Gruppe 5 - Trainer: Danijel Borilovic, Naim Krasniqi - Spielort: Spöde Wallisellen - Eingesetzte Spieler: Jurleta,Derungs A, Bastos,Hubmann, Gandolfo, Ntsika,(46. Zuli H) Neugel, Borilovic D,(65. Boijkovic)) Murati, Paglialonga,(70.Staubli) Adali, - Tore: 18. Ntsika 1:0, 20. Borilovic 2:0, 32. Murati 3:0, 42. Borilovic 4:0, 60. Borilovic 5:0 - Bemerkungen: 45. Wallisellens Torhüter hält Handspenalty von Tapia (V)
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen