Suche | Links | Kontakt | Impressum | Sitemap | Home
Alle Berichte der Woche 42
Frontseite
Verein
Mannschaften
Spiele & Resultate
Sportanlagen
Veranstaltungen
Glattstar
Sponsoren
Supporter
Galerie
Archiv
Top
FC Wallisellen – FC Oberglatt - Spielabbruch am 19.10.2013
19.10.2013 | von Roli Epprecht
Spielabbruch in Wallisellen nach dubiosem Schiedsrichter Entscheid!
Das Meisterschaftsspiel zwischen dem FC Wallisellen und dem FC Oberglatt wurde nach 25 Minuten von Schiedsrichter Yasartük aus Zürich abgebrochen.
Bereits nach 10 Minuten unterbrach der Schiedsrichter die Partie, weil ein Oberglatter Zuschauer Fotos vom Spiel machte. Gemäss Schiedsrichter dürfe er dies nur mit seiner Einwilligung. Nach einem Unterbruch von 5 Minuten wurde die Partie wieder fortgesetzt.
In der 25. Minute wurde der Walliseller Spieler Dalibor Borilovic nach einem Foul mit einer roten Karte des Feldes verwiesen. Der Spieler verliess ohne zu reklamieren das Spielfeld. Schiedsrichter Yasartürk begab sich daraufhin zur Walliseller Spielerbank und zeigte Trainer Borilovic ebenfalls die rote Karte wegen lautstarkem reklamieren. Nach einer kurzen Diskussion an der Seitenlinie pfiff der Schiedsrichter die Partie zum Erstaunen von Zuschauern und Spielern ab und sagte er habe jetzt genug und verliess den Platz. Der Schiedsrichter wurde während der ganzen Zeit weder von Spielern, noch vom Trainer oder Zuschauern attackiert oder bedroht.
Der Grund für den Abbruch des Spiels teilte er auf dem Platz keinem der beiden Trainer mit, was für ratlose Blicke aller sorgte.
Nun wird sich der Fussballverband mit den Vorkommnissen auseinandersetzten müssen. Wir sind gespannt wie diese Entscheidung aussehen wird.
Top
VFC Neuhausen – FC Wallisellen 1:4 (0:0) am 19.10.2013
19.10.2013 | von Rolf Schütz
Hart erkämpfter Sieg in Neuhausen
Dass Tabellenführer Wallisellen ohne Top–Torhüterin Rebi und Abwehr–Juwel Richelle (beide noch Ferienabwesend) antreten musste, war schon länger klar. Dass dann weitere wichtige Spielerinnen wegen Krankheit oder Verletzung ausfielen nicht. Tatsächlich musste auch Ursi, die als Ersatz–Torhüterin vorgesehen war, am Vorabend mit einer starken Prellung forfait geben. So "opferten" sich Corinne (1. HZ) und Nedisa (2. HZ) als Torhüterinnen. Die Gäste aus Wallisellen schienen nach der langen Anfahrt nach Neuhausen wie üblich den Start des Spieles zu verschlafen. Allerdings dauerte der "Dornröschen–Schlaf" diesmal fast eine Stunde lang... Das Heimteam kämpfte von der ersten Minute an aufopfernd und mit viel Herzblut um jeden Ball. Das torlose Pausenresultat war somit absolut verdient. Es war nicht etwa Überheblichkeit, welche die Wallisellerinnen am erfolgreichen Spiel hinderte. Es wurde einfach lange nicht gekämpft und nicht dagegen gehalten. Und so kassierten die Walliseller Girls zehn Minuten nach der Pause ein Gegentor, das sogar noch selber erzielt wurde! Ein missglückter Abwehrversuch nach einer Ecke landete unhaltbar für Nedisa im eigenen Tor. Wer gehofft hatte, dass die Gäste nun den Schalter umlegen würden, wurde leider enttäuscht. Aber dann, als ob sie auf die Uhr geschaut hätte, zog Pascale nach einer Stunde unwiderstehlich über die Seite los und flankte schulbuchmässig mit links vors Tor, wo Shannon eiskalt den Ausgleich erzielte. Nun schien der Bann gebrochen und die B–Juniorinnen des FCW begannen endlich um den Sieg zu kämpfen! Den Führungstreffer zum 1:2 erzielte dann Pascale mit einem feinen Linksschuss genau in die tiefe Ecke. Die Neuhauser–Girls mussten jetzt ihrem kräfteraubenden Spiel Tribut zollen und kassierten in den letzten Minuten nochmals zwei Tore durch Gabi und (wieder!) Pascale. Den Sieg hatten sich die Gäste zwar zum Schluss verdient erkämpft, er fiel aber sicher zu hoch aus. Ein Kompliment an die Neuhauserinnen, die alles gegeben und die Wallisellerinnen bis zum Schluss hart gefordert hatten.
Obere Reihe von Links: Ursi (verletzt) Liliana, Cassandra, Nedisa, Julii, Pascale, Martina
Untere Reihe von Links: Rebecca, Alissa, Corinne, Shannon, Gabi
Telegramm: VFC Neuhausen – FC Wallisellen 1:4 (0:0) am 19.10.2013 - FCW Juniorinnen B - Trainer: Rolf Schütz, Melisa Demirayak - Spielort: Stadion Langriet, Neuhausen - Tore: 50. EG FCW 1:0, 60. 1:1 Shannon, 67. Pascale 1:2, 77. Gabi 1:3, 79. Pascale 1:4 - Bemerkungen: FC Wallisellen 1. Halbzeit mit Corinne im Tor, 2. Halbzeit mit Nedisa im Tor, Debut von Rebecca
Top
FC Altstetten – FCW 0:2 (0:0) am 19.10.2013
20.10.2013 | von Tobias Müller
Ein erkämpfter Sieg
Im ersten Spiel wurde der FC Altstetten gleich mit einer 16:0 Packung nach Hause geschickt. Der Gegner hat sich aber seit dieser Niederlage sehr gut verstärkt und darum war das Rückspiel von Anfang an sehr ausgeglichen. Das Spiel begann sehr umkäpft, grosse Torszenen gabe es in der Anfangsphase nicht. Dafür gab es in der Mittelzone sehr viele Zweikämpfe die auch manchmal ein wenig schmerzhaft waren. Das Heimteam verteidigte sich sehr gut, viele Chancen gab es für die Wallisellerinnen nicht. Das änderte sich als Irina nur noch mit einem Foul im Strafraum zu bremsen war. Der fällige Penalty wurde dann leider nicht verwertet. Dann geschah nicht mehr viel und wir gingen mit einem 0:0 in die Pause.
Die 2 Halbzeit startete super für die Wallisellerinnen, denn nach einer guten Minute konnte Irina unbedrängt aufs gegnerisch Tor ziehen und Traf zum 0:1. Der Gegner spielte danach immer noch sehr Gut mit und es war immer noch ein harter Kampf. Torgefahr kam auf beiden Seiten nicht auf und wenn mal ein Schuss aufs Tor kam waren beide Torhüterinnen zur Stelle. 10 minuten vor Schluss konnte irina wieder alleine aufs Tor laufen und zum Schlussstand von 0:2 für Wallisellen einschieben.
Es war ein schwieriges Spiel nach 2 Wochen Ferien. Darum bin ich mit dem gezeigten sehr zufrieden. Gruss Tobi
Telegramm: FC Altstetten – FCW 0:2 (0:0) am 19.10.2013 - FCW Juniorinnen E - Trainer: Tobias Müller - Eingesetzte Spieler: Irina, Minou, Luca, Gioia, Giuliana, Giorgia, Yael, Lenia, Anja, Livia - Tore: Irina (2)
 
Copyright © 2005-2013 FCWallisellen